Digitale Trucking-Plattform: driveMybox ist auf Wachstumskurs

Die digitale Buchungs-Plattform für Lkw-Containertransporte driveMybox expandiert ins europäische Ausland. Auch neue Features werden entwickelt.

Die Buchungsplattform driveMybox will die Intransparenz des Transportmarktes für Container minimieren. | Bild: driveMybox
Die Buchungsplattform driveMybox will die Intransparenz des Transportmarktes für Container minimieren. | Bild: driveMybox
Tobias Schweikl

Das Hamburger Logistik-Startup driveMybox konnte im abgelaufenen Jahr seinen Umsatz verdoppeln. Mit dem Markteintritt in Italien und den Niederlanden expandierte die digitale Buchungsplattform für Containertransporte mit dem Lkw zudem ins europäische Ausland. Weitere Länder sollen folgen.

Das Unternehmen wurde 2019 gegründet und richtet sich an Auftraggeber sowie Transportunternehmen und selbstfahrende Lkw-Fahrer. Ziel ist es, die Komplexität und Intransparenz des Transportmarktes für Container zu minimieren. Dabei soll der gesamte Transportprozess digitalisiert werden, von der Ratenanfrage über Buchungsplatzierung bis hin zur Kostenabwicklung.

„Wir verbessern Logistikprozesse durch durchgängig digitalisierte und intuitive Workflows. Unsere Routenplanung nutzt intelligente KI-Methoden, um Leerfahrten, CO2-Emissionen und Kapazitäten zu optimieren“, so CTO und Mitgründer Dr. Leonard Heilig.

Die Datenanalyse werte dabei die historischen Daten aus, um daraus Schlüsse für die weitere Planung zu ziehen und diese gegebenenfalls anzupassen. Die Funktionen der Plattform ließen sich per Schnittstelle in die eigenen Systeme integrieren, um ohne doppelte Eingaben Preisanfragen zu senden, Buchungen zu managen und Statusinformation zu erhalten.

„Neben fortlaufenden Plattformanpassungen konnten wir insbesondere zur Jahresmitte 2022 die knappen Truck-Ressourcen bestmöglich optimieren und zusätzliche Kapazitäten aktivieren und somit für unsere Kunden passende Transportlösungen schaffen. In 2023 konzentrieren wir uns neben der Erschließung weiterer Regionen auf die Integration unserer Lösung in die Systeme unserer Kunden“, so Aaron Spandehra, Mitgründer und CBDO.

Kooperation mit Krone

Entwickelt wurden in 2022 auch neue Features der Plattform, wie zum Beispiel das neu entwickelte „Quotation Tool“, über welches Preise direkt abgefragt werden können. Darüber hinaus verkündeten driveMybox und Krone Fleet, die Trailer- und Chassisvermietung von Krone, im Jahr 2022 eine strategische Partnerschaft. Die Kooperation schaffe neue Synergien in der Logistikbranche, indem Nachfrage nach Trailer-Equipment und Angebot direkt zusammengebracht würden, so die beiden Unternehmen.

Die von Krone Fleet angebotenen Containerchassis können direkt gebucht und zur Durchführung von Containertransporten genutzt werden. Auch Frachtführer, die normalerweise keine Container transportieren, erhielten so Zugriff auf die im Pool verfügbaren Containerchassis von Krone. Zugleich bekämen sie auch Zugang zu Transportaufträgen. Das Angebot war zunächst in Deutschland verfügbar gemacht und soll in 2023 in weiteren europäischen Märkten ausgerollt werden.