Werbung
Werbung
Werbung

DocStop mit Weihnachtsüberraschung für Fernfahrer

Die Kraftfahrer-Initiative DocStop und die Straßenverkehrsgenossenschaft SVG wollen an Weihnachten wieder Lkw-Fahrer beschenken. Die Aktion findet am ersten Weihnachtsfeiertag auf Raststätten und Autohöfen in Deutschland statt.
Der Doc-Stop-Weihnachtsmann und die Straßenverkehrsgenossenschaft verteilen am ersten Weihnachtsfeiertag wieder Geschenke an Lkw-Fahrer. | Foto: DocStop
Der Doc-Stop-Weihnachtsmann und die Straßenverkehrsgenossenschaft verteilen am ersten Weihnachtsfeiertag wieder Geschenke an Lkw-Fahrer. | Foto: DocStop
Werbung
Werbung
Tobias Schweikl

Weihnachten fern von der Familie auf einer Raststätte an der Autobahn – das ist Realität für viele Lkw-Fahrer in ganz Europa. Deshalb planen die Straßenverkehrsgenossenschaft (SVG) und die Kraftfahrer-Initiative DocStop am 25. Dezember wieder eine Überraschung für Fahrer, die es zu den Festtagen nicht mehr nach Hause geschafft haben.
Die Geschenkaktion findet auf Autobahnrastplätzen in Baden-Württemberg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein statt. Die SVG hat die Geschenktüten für die „gestrandeten“ Lkw-Fahrer mit Weihnachtsleckereien und kleinen Überraschungen gefüllt.
Wegen der Feiertage gilt in Deutschland von 25. bis 27. Dezember ein Fahrverbot für Lkw, weshalb viele Fahrer an diesen Tagen auf Raststätten und Autohöfen festsitzen. Laut einer Untersuchung des ADAC TruckService verbringen jährlich sogar rund 20 Prozent aller Fahrer das Weihnachtsfest im Lkw.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung