DPD: Neues Hochleistungssortierzentrum in Köln

Von Vanderlande ausgestattete Anlage in Erftstadt verarbeitet mehr als 18.000 Pakete pro Stunde und sortiert auch Reifen.

Herzstück: In der Hochleistungssortieranlage mit einer Geschwindigkeit von 2,5 m/s fasst Sendungen bis 800 mm Breite und verarbeitet 11.000 Pakete pro Stunde. | Foto: Vanderlande
Herzstück: In der Hochleistungssortieranlage mit einer Geschwindigkeit von 2,5 m/s fasst Sendungen bis 800 mm Breite und verarbeitet 11.000 Pakete pro Stunde. | Foto: Vanderlande
Redaktion (allg.)

DPD hat ein neues Depot bei Erftstadt nahe Köln in Betrieb genommen. Das setze bei dem internationalen Paketdienst aufgrund seiner Größe und der realisierten Leistungen neue Maßstäbe, so der Paketdienstleister. Für die Ausstattung des Gebäudes mit leistungsstarker und effizienter automatischer Sortier- und Fördertechnik sorgte Generalunternehmer Vanderlande. Das neu errichtete Paketumschlagszentrum – eines der deutschlandweit 75 Paketdepots von DPD – gehöre in ganz Europa zu den leistungsstärksten und modernsten Standorten, so DPD. Auf einem insgesamt 8,3 ha großen Gelände umfasst die Umschlagshalle 1,3 ha und verfügt über 320 Ausgangstore. Das Sortiersystem im Inneren der Umschlagshallen verarbeite mehr als 18.000 Pakete pro Stunde und transportiere und sortiere neben dem herkömmlichen Sendungsspektrum auch noch Reifen und Reifenstapel, skizziert der Paketdienstleister. Die mechanischen Eigenschaften von Reifen und das daraus resultierende fördertechnische Verhalten machten den automatisierten Transport und die Sortierung dabei zu einer Herausforderung, beschreibt DPD.

 

 

 

Für die fördertechnische Entladung der Fahrzeuge stehen hierzu 24 ergonomische Teleskopgurtförderer -je Gebäudeseite zwölf- zur Verfügung, auf die die eingehenden Sendungen durch die Mitarbeiter manuell aufgelegt werden. Unmittelbar nach der Entladung finde an jeder Eingangslinie eine Unterscheidung und Separierung der unterschiedlichen Karton- bzw. Produkttypen statt. Hierbei wird durch die Anlage größen- und gewichtsabhängig mittels 3-Seiten-Scannung und Waage entschieden, ob es sich um sogenannte „Smalls“ (Kleinpakete), „Normals“ (Normalpakete) oder „Non-Conveyables“ (NCs=nicht förderbare Produkte) handle. [pagebreak]

 

 

 

 

 

 

Neben der separaten Sortierung für die NCs und dem Kleinpakete-Sorter mit einer Sortierleistung von 6.000 Paketen pro Stunde bildetenn zwei korrespondierende CROSSORTER 1500-Sorterkreisläufe als Ausgangssorter für die Normalpakete das Herzstück des Systems. Diese CROSSORTER 1500 mit einer Länge von jeweils über 400 Metern würden nicht nur in der mechanischen Ausgestaltung, sondern würden auch im Handlings-Spektrum überzeugen: Bei einer Geschwindigkeit von 2,5 Metern pro Sekunde werden Sendungen mit einer maximalen Länge von 1.500 mm und einer maximalen Breite von 800 mm aufgenommen. Die Sendungen würden bereits an den Entladelinien vollautomatisch gewogen, gescannt und vermessen. Darüber hinaus sind an beiden Sortern nochmals zehn Nacharbeitsplätze integriert, an denen im Bedarfsfall kundenspezifische Aufgaben wie z. B. die Nachlabelung usw. vorgenommen werden können. Die am Kleinteile-Sorter konsolidierten Sendungen werden über integrierte Fördertechnik automatisch den CROSSORTER 1500 zugeführt und zu ihrer finalen Destination sortiert. Die Leistungsfähigkeit des Systems werde auch durch die hohe technische Sortierleistung von über 11.000 Paketen pro Stunde jedes einzelnen CROSSORTER 1500 verdeutlicht.Neben diesen Leistungsparametern habe Vanderlande mit dem CROSSORTER 1500 auch ein energie- und ressourcensparendes Sortiersystem implementiert, das hinsichtlich der anfallenden Betriebskosten für DPD einen "hohen Mehrwert" generieren solle.

 

 

 

 

 

 

„Dank der Zusammenarbeit mit Vanderlande können wir in Erftstadt ganz verschiedene Arten von Sendungen hocheffizient umschlagen“, erklärt Niederlassungsleiter Martin Klein. „Wir haben hier am Standort sehr hohe Paketmengen und eine Vielzahl von Transporten. Das ist eine große logistische Herausforderung, die wir mit unserer leistungsstarken Sortiertechnik jeden Tag aufs Neue gut bewältigen.“

 

 

 

Printer Friendly, PDF & Email