Dr. Joachim Damasky wird neuer VDA-Geschäftsführer Technik und Umwelt

Mit Wirkung zum 1. Mai 2016 wird Dr. Joachim Damasky zum Geschäftsführer Technik und Umwelt des Verbandes der Automobilindustrie (VDA) berufen.
Dr. Joachim Damasky ist neuer Geschäftsführer Technik und Umwelt des Verbandes der Automobilindustrie (VDA). | Foto: VDA
Dr. Joachim Damasky ist neuer Geschäftsführer Technik und Umwelt des Verbandes der Automobilindustrie (VDA). | Foto: VDA
Tobias Schweikl

Dr. Damasky ist Nachfolger von Dr. Ulrich Eichhorn, der am 1. April zum Volkswagen-Konzern zurückgekehrt ist und dort die Steuerung des Konzernbereichs Forschung und Entwicklung übernommen hat. Er soll herstellergruppenübergreifend zuständig sein für die Themen Technik, Sicherheit, Umweltschutz, Forschung, Qualitätsmanagement, Elektromobilität sowie das vernetzte und automatisierte Fahren. Zudem soll er die VDA-Interessen in verschiedenen Gremien, beispielsweise DIN, ISO und TÜV, übernehmen.
Zur VDA-Geschäftsführung gehören weiterhin unverändert Klaus Bräunig und Dr. Kay Lindemann.

Printer Friendly, PDF & Email