Ducato mit Erdgas-Antrieb

Der Nutzfahrzeughersteller hat die Baureihe des Kleintransporters „Ducato“ mit einer Modellvariante ergänzt, die auf den monovalenten Betrieb mit Erdgas ausgelegt ist.
Redaktion (allg.)
Der Dreiliter-Vierzylinder des neuen Fiat „Ducato Natural Power“ leistet Unternehmensangaben zufolge 100 kW (136 PS) und ist speziell für das international CNG (compressed natural gas) genannte Gas entwickelt. Fünf unter dem Fahrzeugboden montierte Flaschen haben, so Fiat, eine Kapazität von 37 Kilogramm. Damit beträgt die Reichweite im Erdgasbetrieb rund 400 Kilometer. Manuelles Umschalten auf Benzinbetrieb ist nicht möglich. Nur wenn der Gasvorrat aufgebraucht ist, schaltet die Motorelektronik automatisch auf die maximal 15 Liter betragende Benzinreserve um. Dann sind noch einmal mehr als 100 Kilometer Fahrt möglich. Anders als vergleichbare Fahrzeuge laufe der Motor des Fiat Ducato Natural Power vom Start weg ausschließlich mit Erdgas. Dadurch soll im Alltagsbetrieb gewährleistet werden, dass nahezu immer mit dem sauberen Erdgas gefahren wird. Der Durchschnittsverbrauch beträgt 8,8 Kilogramm Erdgas pro 100 Kilometer. (swe)