Duvenbeck: Elektrifizierte Shuttle-Verkehre am ZF-Standort Saarbrücken

Für die Werksversorgung rollen insgesamt fünf neue batterieelektrische Zugmaschinen.

Zum Einsatz kommen vollelektrische Sattenzugmaschinen vom Typ Volvo FH Electric. | Foto: Duvenbeck
Zum Einsatz kommen vollelektrische Sattenzugmaschinen vom Typ Volvo FH Electric. | Foto: Duvenbeck
Johannes Reichel
(erschienen bei Transport von Christine Harttmann)

Duvenbeck unterstützt den Technologiekonzern ZF beim Wandel zur E-Mobilität. Ende November stellte Duvenbeck die Ver- und Entsorgung des ZF-Werks in Saarbrücken auf batterieelektrisch angetriebene E-Lkw um. Zum Einsatz kommen fünf neue Zugmaschinen der Baureihe FH Electric 540 KW von Volvo. Wie das Transport- und Logistikunternehmen mitteilt, ersetzen die e-Trucks LNG-betriebene Zugmaschinen, die seit 2019 auf dieser Strecke unterwegs sind.

 

Im Werk Saarbrücken, einem der größten Produktionsstandorte von ZF, produziert der Technologiekonzern Pkw-Automatikgetriebe. Derzeit rüstet sich das Werk für die künftige Produktion von Antrieben für rein elektrisch angetriebene Fahrzeuge. Seit vier Jahren ist Duvenbeck im ZF-internen Werksverkehr für einen Teil der Just-in-time-Produktionsversorgung verantwortlich.

Die fünf neuen E-Trucks der Duvenbeck-Flotte pendeln zwischen Werk 1 und dem 15 Kilometer entfernten Außenlager Werk 4/DVZ. Auf dem Hinweg werden Seriengetriebe und Komponenten für den Weitertransport zu ZF-Kunden geladen. Auf dem Rückweg zum Werk 1 ist überwiegend Leergut an Bord.

„Im Rahmen unserer Initiative ‚On the Road to Vision Zero‘ – eine Welt, in der Fahrzeuge ohne Emissionen und ohne Unfälle unterwegs sind – hat sich ZF ambitionierte Ziele gesetzt. Somit passt das neue Quintett emissionsfreier Zugmaschinen perfekt in unsere Klimastrategie“, erklärt Johannes Buchmann, Head of Freight Network and Purchasing Europe bei der ZF Group.

„Unsere jüngste Investition in emissionsfreie E-Lkw ist ein gutes Beispiel dafür, wie Industrie und Logistikpartner bei der unaufhaltsamen technologischen Transformation gemeinsam vorankommen“, ergänzt Bernd Reining, Head of Vehicle Fleet Manager bei Duvenbeck. Reining: „Und genau diese Botschaft werden wir auf den Planen unserer Fahrzeuge weit sichtbar zum Ausdruck bringen. Vision Zero ist ein Ziel, das wir mit unseren Kunden partnerschaftlich anstreben.“