Werbung
Werbung
Werbung

E&K Automation: Mit Doppelspitze in die Zukunft

Andreas Böttner verstärkt künftig die Geschäftsführung des Transportrobotik-Spezialisten E&K Automation.
EK Automation verstärkt die Geschäftsführung: Der Transportrobotik-Spezialist wird zukünftig von Andreas Böttner und Andreas Anger gemeinschaftlich geleitet. | Foto: E&K Automation
EK Automation verstärkt die Geschäftsführung: Der Transportrobotik-Spezialist wird zukünftig von Andreas Böttner und Andreas Anger gemeinschaftlich geleitet. | Foto: E&K Automation
Werbung
Werbung
Tobias Schweikl

Die E&K Automation GmbH, spezialisiert auf intelligente Transportroboter für die Intralogistik, bestellt Andreas Böttner zum weiteren Geschäftsführer. Der 37-jährige ist seit Mai 2011 für das Unternehmen tätig und war zunächst als Berater für die Restrukturierung der Einkaufsabteilung zuständig. Kurze Zeit später trat er in das Unternehmen ein und übernahm die Einkaufsleitung. Als Prokurist verantwortete er seit ab 2016 die Umsetzung der übergeordneten Unternehmensziele im operativen Tagesgeschäft.
In seiner neuen Rolle soll Andreas Böttner das Unternehmen in Zusammenarbeit mit Andreas Anger führen, der die Position des CEO seit April 2015 bekleidet. „Ich freue mich sehr darauf, zusammen mit Andreas Anger das Unternehmen auf neuen Wegen in die Zukunft zu führen und die gute Marktposition der E&K Automation noch weiter auszubauen. Steigender Wettbewerbsdruck durch globalisierte Märkte, der daraus resultierende Bedarf nach mehr Effizienz in der Produktion sowie die sich wandelnden Kundenanforderungen im Hinblick aufzunehmend individualisierte Produkte, zwingen die Industrie zu noch mehr Automatisierung und flexibleren Produktionsansätzen. Ich bin davon überzeugt, dass wir mit unseren intelligenten, vernetzten und flexiblen Transportlösungen einen wesentlichen Baustein für die intelligenten Fabriken der Zukunft liefern und unseren Kunden dabei helfen, die digitale Transformation aktiv zu gestalten“, so Böttner.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung