E-Trucks im Fernverkehr: DAF unterstützt Praxistest in Großbritannien

Der von der britischen Regierung initiierte Praxistest soll ermitteln, ob und wie emissionsfreier Fernverkehr mit vollelektrischen Lkw läuft. Dabei werden auch die Modelle DAF XD Electric und DAF XF Electric eingesetzt.

Der DAF XD Electric und DAF XF Electric nehmen an einem britischen Programm zur Demonstration zum Einsatz von Elektrofahrzeugen für den Fernverkehr teil. (Foto: DAF)
Der DAF XD Electric und DAF XF Electric nehmen an einem britischen Programm zur Demonstration zum Einsatz von Elektrofahrzeugen für den Fernverkehr teil. (Foto: DAF)
Johannes Reichel
(erschienen bei Transport von Christine Harttmann)

Die britische Regierung und Innovate UK - eine öffentliche Einrichtung, die keinem Ministerium zugeordnet ist und innovative Initiativen unterstützt - wollen emissionsfreie Transportlösungen für den Fernverkehr mit batterieelektrischen Lkw vorantreiben. Im Rahmen des auf fünf Jahre angelegten Praxistests soll auch der Aufbau einer geeigneten öffentlichen Ladeinfrastruktur unterstützt werden. Die Initiative wird von der britischen Regierung finanziert und in Partnerschaft mit Innovate UK durchgeführt.

Auch DAF ist an dem Programm beteiligt. Wie der niederländische Lkw-Hersteller mitteilt, sind die beiden Elektromodellen XD Electric und XF Electric integriert. Die Sattelzugmaschinen werden von großen Betreibern eingesetzt.

Das Programm, das in der Praxis zeigen soll, wie ein emissionsfreier Schwerlastverkehr und eine emissionsfreie Infrastruktur funktionieren können, schließt an den jüngsten Praxistest mit batteriebetriebenen Lkw an, so der Lkw-Hersteller. Daran hätten 20 Fahrzeuge des Typs DAF LF Electric für den städtischen Verteilerverkehr teilgenommen. Diese seien von öffentlichen Einrichtungen wie dem National Health Service (NHS) und lokalen Behörden eingesetzt worden.

„Bedeutende Chance“

Dave Kiss, Managing Direktor von DAF Trucks UK, sagt zur Teilnahme von DAF am Programm:

„Die Finanzierung durch die Regierung stellt eine bedeutende Chance dar, den Einsatz von batteriebetriebenen Lkw auf längeren Strecken und mit höheren Gewichten zu demonstrieren und zu fördern.“

Nach seiner Ansicht sind die Modelle XD Electric und XF Electric der neuen Generation DAF eine sehr gute Wahl für Fuhrparks.

„Ihr Gesamtzuggewicht beträgt bis zu 42 Tonnen, der maximal zulässige Wert für emissionsfreie Kombinationen mit fünf Achsen in Großbritannien. Sie bieten außerdem eine Reichweite von bis zu 500 Kilometern mit einer einzigen Ladung, und mit einer Schnellladung mit 325 kW ist sogar eine Reichweite von 1.000 Kilometern pro Tag möglich.“