Werbung
Werbung
Werbung

Eco Performance Award: Ludwig Meyer und Cargonexx gewinnen

Der Eco Performance Award 2018 geht an den Transport- und Logistikdienstleister Ludwig Meyer aus Friedrichsdorf sowie an die Hamburger Online-Spedition Cargonexx.
Kategorie „Etablierte Unternehmen“ (v.l.n.r.): Matthias Strehl (Geschäftsführer Ludwig Meyer), Juryvorsitzender Prof. Dr. Wolfgang Stölzle (Universität St. Gallen), DKV-Geschäftsführer Dr. Alexander Hufnagl und Moderatorin Dr. Barbara Aigner. | Foto: DKV
Kategorie „Etablierte Unternehmen“ (v.l.n.r.): Matthias Strehl (Geschäftsführer Ludwig Meyer), Juryvorsitzender Prof. Dr. Wolfgang Stölzle (Universität St. Gallen), DKV-Geschäftsführer Dr. Alexander Hufnagl und Moderatorin Dr. Barbara Aigner. | Foto: DKV
Werbung
Werbung
Tobias Schweikl

Ludwig Meyer – die Spedition war bereits 2016 Preisträger – und Cargonexx wurden am 20. Juni 2018 im Radschlägersaal der Düsseldorfer Rheinterrasse für ihre Vorreiterrolle in Sachen Nachhaltigkeit ausgezeichnet. Gestiftet wird der Eco Performance Award als unabhängiges Gütesiegel vom DKV Euro Service und dessen Premiumpartnern Knorr Bremse und PTV Group. Die wissenschaftliche Begleitung verantwortet der Lehrstuhl für Logistikmanagement der Universität St. Gallen/Schweiz.
In der Kategorie „Etablierte Unternehmen“ wurde die Spedition Ludwig Meyer ihre Pionierarbeit in den Bereichen Elektromobilität und beim Einsatz von CNG-betriebenen Lkw ausgezeichnet. Das auf temperaturgeführte Lebensmitteltransporte spezialisierte Unternehmen unterhält bereits seit 2009 umweltschonende CNG-Fahrzeuge sowie Hybrid- Lkw. Ein Fuhrpark-Management-System versorgt die Mitarbeiter mit allen relevanten technischen Daten zu Fahrzeugen, Aufbauten und sonstigen Komponenten. Dazu hat das Unternehmen sich eigens eine Software anpassen lassen, die unter anderem sämtliche technische Daten beständig mit den Verbrauchsdaten der Lkw abgleichen kann. So kann der Fuhrparkmanager genau nachvollziehen, welche Fahrzeuge mit welchen Komponenten für welche Art von Tour optimal sind. Das spart Kraftstoff, vermindert den Verschleiß und schont so die Umwelt. Das Schweizer Unternehmen E-Force fertigte für die Spedition die beiden ersten vollelektrischen 18-Tonner für Deutschlands Straßen. Seit Mai 2018 verfügt Ludwig Meyer mit einem eActros von Mercedes-Benz über einen weiteren Elektro-Lkw in ihrem Fuhrpark. Ab 2019 wird sie außerdem mit einem Oberleitungs-Lkw in Hessen unterwegs sein. Die Spedition Ludwig Meyer ist das erste Unternehmen, das den Eco Performance Award zum zweiten Mal gewinnen konnte.
Cargonexx siegte in der Kategorie „Start-ups“. Das Unternehmen leistet in der Transportbranche Pionierarbeit durch den Einsatz selbstlernende Algorithmen, die Spotmarktpreise und Ladungsströme vorhersagen. Durch den Einsatz von Smart Data und künstlicher Intelligenz werden Leerfahrten reduziert und dadurch Transaktionskosten gesenkt. Verlader erhalten günstigere Preise, Spediteure minimieren ihren Aufwand und Transportunternehmer erhöhen die Auslastung – dadurch kommt es zu einer geringeren Verkehrs- und Umweltbelastung.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung