Werbung
Werbung
Werbung

Ehrhardt + Partner: Neues Lagerführungssystem für Sport Thieme

Im Zentrallager des Versandhändlers in Grasleben soll eine neue Versandartenermittlung für deutlich höhere Effizienz sorgen. Zugleich Modernisierung der Kommissionierung.
Optimierte Prozesse: Das Lagerführungssystem von Ehrhardt + Partner (E+P) sorgt für eine verbesserte Wegeführung bei Sport Thieme. | Foto: E+P
Optimierte Prozesse: Das Lagerführungssystem von Ehrhardt + Partner (E+P) sorgt für eine verbesserte Wegeführung bei Sport Thieme. | Foto: E+P
Werbung
Werbung
Johannes Reichel

Der Supply-Chain-Softwarespezialist Ehrhardt + Partner (E + P) hat für den Versandhändler Sport Thieme eine neue Versandartenermittlung entwickelt. Die sogenannte LFS.wms prüfe und entscheide auf Basis diverser Kriterien wie Gewicht, Abmessungen und Sperrigkeit zwischen Speditions- und KEP-Versand. Dabei würden auch Transportrestriktionen und Kostenstrukturen berücksichtigt, beschreibt der Anbieter. Über ein integriertes Modul kommuniziere Sport-Thieme direkt mit den wichtigsten Speditionen. LFS erzeuge darüber hinaus alle notwendigen Lieferpapiere und Labels. Bereits kurz nach der Implementierung habe Sport-Thieme mit dem neuen System hohe Produktivwerte erreichen können, erklärte der Anbieter.

Das Familienunternehmen Thieme beliefert mehr als 90.000 aktive Kundenmit Sportgeräten und -zubehör. Im 14.000 m² großen Zentrallager in Grasleben-Heidwinkel sowie in einem 6.000 m2 großen Außenlager bevorrateten die Sportexperten auf 18.000 Lagerplätzen rund 8.000 Artikel aus unterschiedlichsten Bereichen. Um bei der Vielzahl von Artikeln und Bestellungen eine durchgehende Bestandssicherheit zu erreichen, suchte der Versandhändler eine Lagerverwaltungssoftware. Das neue System sollte ohne Einschränkung der Lieferfähigkeit implementiert und in Betrieb genommen werden können, so die Kriterien.

Mit der Einführung des neuen Systems erfolgte auch eine Modernisierung der Kommissionierung. Multi-Order-Picking mit MDE-Geräten habe das belegorientierte Verfahren mit Papierlisten abgelöst, schilderte E+P. Die Wegeführung bei Aus-, Ein- oder Umlagerungen sei von der Logistiksoftware optimiert und skalierbar. Sport-Thieme bearbeitet damit bis zu 180.000 Aufträge im Jahr. Jeden Tag werden mit der Software bis zu 6.000 Picks durchgeführt.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung