Werbung
Werbung
Werbung

Eine Million Sendungen überwacht - DHL Smartsensor feiert Jubiläum

Die DHL verkündet die Millionste Sendungsüberwachung mit einem Smartsensor. Seit 2010 ist das Überwachungsprogramm im Einsatz.
Feiert Jubiläum: Der DHL Smartsensor soll Einflüsse wie Erschütterungen oder Temperaturänderungen bei sensiblen Transportgütern in Echtzeit melden. | Foto: Deutsche Post DHL
Feiert Jubiläum: Der DHL Smartsensor soll Einflüsse wie Erschütterungen oder Temperaturänderungen bei sensiblen Transportgütern in Echtzeit melden. | Foto: Deutsche Post DHL
Werbung
Werbung
Martina Bodemann

Der DHL Smartsensor ermöglicht die lückenlose Überwachung von sensiblem Transportgut auf Basis von GPS- und RFID-Technologien. Das High-tech-Gerät misst neben der Temperatur auch die Luftfeuchtigkeit, Erschütterungen, Lichtveränderungen und verfolgt den Standort der Lieferung. Die Anwender benötigen für die Nutzung keine eigene Hardware. Die vom Gerät gesammelten Informationen werden drahtlos an ein webbasiertes System übertragen.
Seit 2010 sind rund 62.000 dieser Geräte im Einsatz, die nun eine Million Sendungen nahezu in Echtzeit überwacht haben. Die Sensoren übertrugen circa 600 Milliarden Daten-Bytes und führten 160 Millionen Temperaturmessungen durch. Für DHL Air Thermonet und DHL Ocean Thermonet seien die Tracker laut Unternehmensangaben bei temperaturgeführten Produkten ein entscheidender Bestandteil.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung