Werbung
Werbung
Werbung

Elektromobilität: StreetScooter baut Leasing mit BMW-Tochter Alphabet aus

Leasing- und E-Mobilitätsberatungsspezialist soll Leistungen rund um das Fahrzeug von der Anschaffung bis hin zu Service und Schadensmanagement beim Verkauf des StreetScooter an Dritte übernehmen.
Eine weitere ungewöhnliche Allianz: Die Deutsche Post holt sich das Leasing-Know-How der BMW-Tochter Alphabet ins Haus, um den Vertrieb der E-Fahrzeuge von StreetScooter an externe Kunden zu forcieren. | Foto: DPDHL
Eine weitere ungewöhnliche Allianz: Die Deutsche Post holt sich das Leasing-Know-How der BMW-Tochter Alphabet ins Haus, um den Vertrieb der E-Fahrzeuge von StreetScooter an externe Kunden zu forcieren. | Foto: DPDHL
Werbung
Werbung
Johannes Reichel

Die Deutsche Post DHL Group will beim Verkauf ihrer Elektrofahrzeuge StreetScooter an Drittkunden zulegen. Ab sofort setzt der Logistikanbieter dabei auch auf die Leasing- und Beratungsexpertise der Alphabet Fuhrparkmanagement GmbH, Tochterunternehmen der BMW Group. Beide Unternehmen reagieren mit ihrer Kooperation auf die steigende Nachfrage nach Elektrotransportern und wollen die Verbreitung der klimafreundlichen Lieferfahrzeuge bei Firmenkunden fördern. Neben klassischem Finanzleasing kümmert sich Alphabet um Leistungen wie beispielsweise Werkstattservice, Reifenservice, Treibstoffmanagement oder Schadenmanagement. Im Mittelpunkt des Angebots stehen dem Vernehmen nach "individuelle und nachhaltige Lösungen, die auf die Kundenbedürfnisse und die jeweilige Flottenstruktur abgestimmt sind", wie die Anbieter mitteilen. Bereits seit rund sechs Monaten ist Alphabet Niederlande dabei, den StreetScooter an Gewerbekunden in den Niederlanden zu vertreiben.

"Die Kooperation mit der StreetScooter GmbH ist für uns ein weiterer Schritt, um der steigenden Nachfrage nach Elektrotransportern zu begegnen. Mit unserer umfassenden eMobility-Lösung AlphaElectric haben wir 2013 einen eigenen konzeptionellen Ansatz entwickelt, um unsere Kunden bei der Elektrifizierung ihrer Flotten bestmöglich zu unterstützen", erklärte Tim Beltermann, Leiter Vertrieb und Marketing Alphabet Fuhrparkmanagement GmbH. Momentan befinden sich im Portfolio von Alphabet Deutschland laut Anbieter rund 5.500 E-Fahrzeuge, Plug-in-Hybride und Elektrotransporter. Erst jüngst hatte StreetScooter bekannt gegeben, künftig für seine Elektrofahrzeuge Akkutechnik von BMW aus dem Kompaktwagen i3 beziehen zu wollen. Jetzt folgt ein weiterer Schritt der Kooperation zwischen dem Logistikunternehmen und dem Automobilhersteller.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung