Erdgasantrieb: Scania präsentiert LNG-Motor für Fernverkehr

Überraschend stellt der schwedische Hersteller auf der Fachmesse „Ecomondo 2017“ in Italien den leistungsstarken Sechszylinder-Erdgasmotor „OC13“ vor, mit dem man Iveco Paroli bieten will. Bis zu 1.100 Kilometer Reichweite.
Starkes Stück und sauber: Auf Basis des 13-Liter-Diesel-Motors präsentierte Scania eine LNG-Variante, die mit 410 PS fernverkehrstauglich sein soll. | Foto: Scania
Starkes Stück und sauber: Auf Basis des 13-Liter-Diesel-Motors präsentierte Scania eine LNG-Variante, die mit 410 PS fernverkehrstauglich sein soll. | Foto: Scania
Redaktion (allg.)

Der schwedische Lkw-Hersteller Scania forciert seine Bemühungen in Sachen Erdgasantrieb und hat auf der Messe Ecomondo in Italien einen 13-Liter-Motor mit Erdgasantrieb vorgestellt. Für das neue Aggregat, das in den schweren Lkw zum Einsatz kommen soll, verspricht der schwedische Hersteller eine gute Performance für Fernverkehr- und Baufahrzeuge. Die Charakteristik sei ähnlich wie bei einem Dieselmotor. In den Fahrzeugen verbaute LNG-Tanks ermöglichten eine Reichweite von bis zu 1.100 Kilometern. Der OC13, der in Italien Weltpremiere feierte, hat eine Leistung von 410 PS. Damit halte er dem Vergleich mit einem Dieselmotor ähnlicher Größe stand, so Scania. Der neu entwickelte Euro-6-Gasmotor basiert auf dem 13-Liter-Motor des Herstellers. Bei dem jüngsten Neuzugang in der Motorenfamilie hat der Hersteller laut eigenem Bekunden Nachhaltigkeit groß geschrieben. Der CO2-Ausstoß liege um 15 bis 90 Prozent unter dem seines Diesel-Pendants.

Lkw mit diesem 13-Liter-Motor bieten ein enormes Potenzial“, zeigte sich Henrik Eng, Product Director, Urban, Scania Trucks, bei der Vorstellung des neuen Produkts überzeugt. Bei Kunden in Europa bestehe großes Interesse an Fahrzeugen mit einem Gasmotor für den Transport schwerer Güter im Fernverkehr. Als die „perfekte Wahl“ hierfür preist Scania den OC13 an. Der Motor erfülle diesbezüglichen alle Anforderungen. Die 410 PS starke Maschine stellt bei 1.100 U/min bis 1.400 U/min ein Drehmoment von 2.000 Nm bereit – und steht damit zahlenmäßig einem Dieselmotor ähnlicher Größe in nichts nach. Ein Sattelzug von bis zu 40 Tonnen kann mit einer Tankfüllung flüssigen Erdgases (LNG) bis zu 1.100 Kilometer zurücklegen. Mit LNG-Doppeltanks sind sogar bis zu 1.600 Kilometer möglich. „Bis jetzt waren die meisten Gasmotoren entweder zu leistungsschwach oder wiesen eine zu geringe Reichweite auf, als dass sie für schwerere Einsätze wirklich von Interesse gewesen wären. Mit dem OC13 Gasmotor hat Scania diese Herausforderungen gelöst. Jetzt sind ein niedrigerer CO2-Ausstoß und eine höhere Kundenprofitabilität möglich“, freute sich Johan Mühlbach, Product Manager Gas, Scania Trucks. (ha)

Printer Friendly, PDF & Email