Werbung
Werbung
Werbung

Ersatzteillogistik: Neues Zentrallager soll Netzausbau sichern

Vom neuen Zentrallager des Übertragungsnetzbetreibers Amprion aus sollen künftig 11.000 Kilometer Höchstspannungsleitungen von Niedersachsen bis an die Alpen in Betrieb gehalten werden.
Das neue Materiallager von Amprion besteht aus einer rund elf Meter hohen Halle mit 4.500 Quadratmetern Grundfläche für Lager und Büro sowie einem Freilager. | Foto: agiplan
Das neue Materiallager von Amprion besteht aus einer rund elf Meter hohen Halle mit 4.500 Quadratmetern Grundfläche für Lager und Büro sowie einem Freilager. | Foto: agiplan
Werbung
Werbung
Tobias Schweikl

Der Übertragungsnetzbetreiber Amprion hat sein neues Logistikzentrum in Bergheim bei Köln in Betrieb genommen. Künftig werden von hier Materialien für Ausbau und Instandhaltung des Übertragungsnetzes im gesamten Amprion-Gebiet bereitgestellt.
Das neue Materiallager besteht aus einer rund elf Meter hohen Halle mit 4.500 Quadratmetern Grundfläche für Lager und Büro sowie einem Freilager von insgesamt rund 13.500 Quadratmetern. Die Hoffläche, das Wegenetz sowie eine Wasch- und Tankanlage umfassen weitere 10.000 Quadratmeter. Das Grundstück hat eine Gesamtgröße von 13 Hektar. Die Investitionen in Bau und Technik beziffert das Unternehmen mit rund 10 Mio. Euro. Im Dezember haben zehn Mitarbeiter des Dortmunder Unternehmens ihre Arbeitsplätze im neuen Zentrallager eingenommen.
Am neuen Standort wurden drei bisherige Lager von Amprion zusammengeführt. Die Erweiterung der Logistikkapazitäten war notwendig geworden, weil die bisherigen Flächen an ihre Grenzen stießen. Alle regionalen Betriebsstätten werden nun zentral von Bergheim aus versorgt, um die 11.000 Kilometer Höchstspannungsleitungen von Niedersachsen bis an die Alpen sicher im Betrieb zu halten und zu warten. Auch für Großprojekte in Folge des für die Energiewende erforderlichen Netzausbaus wurde zusätzlicher Raum für Logistik und Materiallagerung benötigt.
Dem Neubau auf der grünen Wiese vorausgegangen war eine zweijährige Planungs- und Bauphase, die vom Logistikberater agiplan GmbH aus Mülheim an der Ruhr ausgeführt und begleitet wurde.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung