Erstmals in Bremerhafen

Schwerpunktthema der zweitägigen Veranstaltung ist die weltweite Automobil- und Container-Logistik.
Redaktion (allg.)
Unter dem Motto "Deutschland – Gateway zur Welt" findet der 4. Bremer Logistiktag am 12. und 13. März 2009 erstmals in Bremerhaven statt. Angesichts wirtschaftlich schwieriger und unsicherer Zeiten sind auf dem zweitägigen Fachsymposium angeregte Gespräche und Diskussionen zu den Bremerhaven-typischen Themen Automobil-Logistik und Container-Logistik zu erwarten. Mit welchen ökonomischen und ökologischen Herausforderungen ist die weltweite Container- und Automobilbranche konfrontiert? Was bedeuten Umschlagrückgänge für Markt und Verbraucher? Wie sehen Lösungsansätze und Perspektiven der Logistik aus? Für Referate und Podiumsdiskussionen haben sich u.a. Hans-Georg Brinkmann (Kühne + Nagel), Yu Zenggang (China Shipping), Svein Steimler (NYK Logistics, Europe, Ro-Ro) und Jiang Bo (Chery Automobile Wuhu) angekündigt. Als Glanzpunkt des etablierten Symposiums ist der chinesische Minister für Wissenschaft und Technologie, Prof. Dr. Wan Gang, angefragt. Die Schirmherrschaft beim Bremer Logistiktag 2009 hat der Oberbürgermeister von Bremerhaven, Jörg Schulz, inne.