Euro 3 zum Euro-4-Tarif

Die MAN Truck & Bus Deutschland GmbH bietet zwei Lösungen zur Nachrüstung älterer MAN Lkw mit Dieselpartikelfiltern an.
Redaktion (allg.)
Im Rahmen des staatlichen „De-Minimis“-Förderprogramms können Unternehmen des Güterkraftverkehrs (gewerblicher Güterkraftverkehr und Werkverkehr) bis 15. Mai 2009 einen Förderungsantrag zur Partikelfilter-Nachrüstung von bis zu 2.000,00 Euro pro Fahrzeug beim Bundesamt für Güterkraftverkehr (BAG) stellen. Dem Grunde nach zuwendungsberechtigt sind Unternehmen, die Güterkraftverkehr gemäß §1 Güterkraftverkehrsgesetz (GüKG) durchführen und Eigentümer oder Halter von in der Bundesrepublik Deutschland zugelassenen schweren Nutzfahrzeugen (zulässiges Gesamtgewicht ab 12 Tonnen) sind. MAN Lkw (TGL, TGM, TGA) und MAN Linienbusse der Schadstoffklasse Euro 3 die mit einem Twintec-Filter nachgerüstet werden, sind bei der Mautberechnung Euro-4-Fahrzeugen gleich gestellt und erhalten eine grüne Feinstaubplakette. Die Fahrzeuge haben damit freie Fahrt in den Umweltzonen. Wer den Filter einbauen lässt, spart damit in den Jahren 2009 und 2010 je Mautkilometer 2,1 Cent, danach 4,2 Cent.
Printer Friendly, PDF & Email