Werbung
Werbung

Eurobike 2024: VoltGoo launcht gewerbliches Lastenrad unter 10.000 Euro

Der türkische Hersteller überrascht zur Messe mit einem serienreifen E-Cargotrike, das robuste Komponenten und vorkonfigurierte Aufbauten in einem erschwinglichen Package bündelt. Preislich peilt man für ein Gesamtfahrzeug inklusive Kofferaufbau unter 10.000 Euro an. Auch Recycling, Pritsche oder Rikscha oder Individuallösungen sind lieferbar.

Robust, erschwinglich und ohne Schnickschnack kommen die E-Cargobikes von VoltGoo daher, die auf der Eurobike vorgestellt wurden. | Foto: J. Reichel
Robust, erschwinglich und ohne Schnickschnack kommen die E-Cargobikes von VoltGoo daher, die auf der Eurobike vorgestellt wurden. | Foto: J. Reichel
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)
(erschienen bei VISION mobility von Johannes Reichel)

Der türkische Lastenradhersteller VoltGoo hat zur Eurobike sein Portfolio an gewerblichen E-Cargobikes vorgestellt, die nicht nur robust und zuverlässig, sondern auch erschwinglich sein sollen. Laut Auskunft am Stand peilt man deutlich unter 10.000 Euro für die Kompletträder an. Es gibt bereits jetzt neben Individualaufbauten diverse Branchenlösungen wie ein Koffermodell einen halboffenen Recyclingaufbau, ein Pritschenfahrzeug oder eine Rikscha. Als Clou ist für den Koffer eine ausklappbare Rampe erhältlich, die allerdings ganz schön steil in den Aufbau führt. Auf Basis eines Stahlrahmens mit robuster Starrachse hinten kombiniert der Hersteller, der bereits eine moderne und 6.500 m² große Produktion in Manisa/Türkei aufgebaut hat, Motorradkomponenten wie die Motocross-Federgabel, die dicken Bremsscheiben sowie hydraulische Doppelkolbenbremsen oder die Alu-Gussräder und einen zentralen Hinterachsmotor, der für die Tretunterstützung sorgt.

Raffiniert ist die Federung an der Hinterachse, die sowohl Fahrer als auch Fracht schonen soll. Ein Wechselakku hinter dem Sattel soll die Reichweite verlängern. Hier will man noch auf ein gängiges Akkuwechsel-System umsteigen. LED-Leuchten und Blinker komplettieren das professionelle Package. Geschaltet wird mit einer preiswerten Shimano-Nexus-Nabe, die zentral untergebracht ist. Etwas zart wirken die Nexus-Kurbeln, ebenfalls aus dem Shimano-Budget-Baukasten. Gestartet wird schlicht per Schlüssel oberhalb des Frontscheinwerfers. Mit etwa 500 Kilo Gesamtgewicht soll das relativ leichte E-Cargobike aus der Türkei eine nutzlaststarke Lösung sein, die etwa zwei Kubikmeter Volumen bietet.

Werbung
Werbung