Europas Meister und Deutschlands Firmen-Teams suchen Champion

Vor dem Schloss Johannisburg in Aschaffenburg wetteifern am 25. und 26.09.2009 Ausnahme-Könner im Bereich Staplerfahren um den Titel des Deutschen Meisters.
Redaktion (allg.)
Inzwischen erfreut sich der Wettkampf mit der Staplergabel auch über Deutschlands Grenzen hinaus großer Beliebtheit: Neun Länder haben ihre amtierenden Meister als Teams zu den International Championships im Rahmen des Meisterschaftswochenendes angemeldet: Tschechien, die Niederlande, Schweden, England, Österreich, die Schweiz, Spanien und Belgien werden Titelverteidiger Deutschland herausfordern. Die drei Erstplatzierten des Staplercups 2008, Stephan Leifels, Marco Wedhorn und Jens Mühle, werden als deutsches Nationalteam an den Start gehen und alles daran setzen, die Auszeichnung „Beste europäische Staplernation“ im Gastgeberland zu halten. „Wir freuen uns, dass der Zuspruch aus dem Ausland nach den International Championships 2008 in diesem Jahr noch einmal gewachsen ist. Der Staplercup ist auf dem besten Weg zu einer echten Europameisterschaft“, sagt Emil Schneider, Leiter Marketing Deutschland bei Linde Material Handling und Turnierdirektor. Auch bei der 2. Deutschen Firmen-Team-Meisterschaft geht es darum zu zeigen, dass Genauigkeit, Schnelligkeit und Erfolg Teamarbeit voraussetzen. Als Mannschaft bestehend aus drei Staplerfahrern und einem Logistiker haben die Teilnehmer die Chance zu beweisen, welches Unternehmen die versiertesten Logistiker und geschicktesten Staplerfahrer hat. Zahlreiche namhafte Unternehmen, wie Volkswagen, REWE, Bauhaus, Deutsche Bahn und Coca Cola haben ihre Teams für den Wettkampf in diesem Jahr angemeldet.