Werbung
Werbung
Werbung

Expressdienst Flash Europe startet Franchisesystem

Der Expressdienstleiter Flash Europe will ein System aus Franchisenehmern aufbauen. Die neuen Partner sollen auf Länder- und regionaler Gebietsebene Verantwortung übernehmen. Ziel ist die weitere Internationalisierung.

Foto: Flash Europe
Foto: Flash Europe
Werbung
Werbung
Tobias Schweikl
(erschienen bei Transport von Torsten Buchholz)

Der Expressdienstleiter Flash Europe setzt künftig auf Franchisenehmer, um sich neue Möglichkeiten auf Länderebene und auf regionaler Gebietsebene zu eröffnen. Als erster Franchisepartner konnte in der Türkei Hakan Ertemel gewonnen werden. Der Logistikexperte aus Istanbul übernimmt die Verantwortung für das komplette Land und betreut zudem als Gebiets-Franchisenehmer die Regionen rund um Istanbul und Bursa.

Mit dem Aufbau eines eigenen Franchise-Systems will Flash Europe die Weichen für weitere Internationalisierung und Wachstum des Unternehmens stellen. Ziel sei, das Franchisesystem sukzessive auf weitere Länder vor allem in Osteuropa, den baltischen Staaten sowie in Nordeuropa auszudehnen, teilt der Expressdienst mit. Geplant ist, bis Ende Juni 2019 den operativen Franchisebetrieb in Russland zu starten.

 

Frank van Doorn, Verantwortlicher für die Franchise-Entwicklung in neuen Ländern, erläutert die Strategie von Flash Europe:

„Wir haben uns für ein Franchisesystem zur Forcierung der weiteren Internationalisierung entschieden, da wir so auf lokale Expertise motivierter, eigenständiger Unternehmer zurückgreifen können, die ihre eigenen Kontakte, ihr eigenes Netzwerk mitbringen und so einen schnellen Markteinstieg in die jeweiligen Länder versprechen.“

Bislang sei man dezidiert in einzelnen Ländern gewachsen. Jetzt wollen Flash Europe europaweit auf breiter Ebene expandieren, so Firmenchef Philippe Higelin. Flash Europe ist derzeit europaweit in 18 Ländern mit eigenen Niederlassungen vertreten.

Franchisenehmer Hakan Ertemel sagt:

„Der Markt für Premium Freight wächst kontinuierlich und überdurchschnittlich. Internationale Konzerne erwarten ein gewisses Maß an Standards und bevorzugen globale Lösungen. Als lokaler Anbieter können wir so individuell auf die Bedürfnisse der Kunden eingehen, haben aber gleichzeitig die Unterstützung der breit aufgestellten Unternehmensgruppe und schöpfen unser volles Potential aus. Wir greifen über Flash Europe auf die Redspher Plattform zurück und können unseren Kunden so ein komplettes Paket von Lösungen für den On-Demand Bereich anbieten. Ein unschlagbarer Vorteil beispielsweise auch für langfristige Projekte und Ausschreibungen.“

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung