Werbung
Werbung
Werbung

Externe leichter einbinden

Das Telematikunternehmen AIS aus Ulm schließt jetzt mit einer Telematik-App – lauffähig auf jedem gängigen Android-Smartphone – die Lücke in der Kommunikation und Statusverfolgung zwischen Unternehmen und den hauseigenen Fahrern und externen Transportunternehmern.
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)
Das Programm ermögliche eine lückenlose, automatische Dokumentation und das spontane Einbinden von externen Fahrern in das Dispositionssystem. Jeder Fahrer, egal wo er sich befindet, kann sich innerhalb von Sekunden die „ais:app“ herunterladen, sie aktivieren und auch wieder deaktivieren: Gezahlt wird lediglich für die tatsächliche Nutzungsdauer. Die Beauftragung erfolgt direkt aus der Dispositionssoftware des Auftraggebers. Alle für ihn relevanten Daten, wie „Beladung/Entladung beendet,“ Lkw-ID, Fahrername, Handynummer, die Position des Fahrzeugs per GPS, aber auch die Zustell-/Abholbestätigung mit Dokumentation eventueller Beschädigungen der Ware werden automatisch übertragen – ganz wie bei einem eigenen Fahrer, der mit einem unternehmenseigenen Telematik-System ausgestattet ist. Aufgrund der intuitiven Bedienung und einer eingebauten Video-Einführung entfalle nach Ansicht von AIS die zeitintensive Einarbeitung. (tpi)
Printer Friendly, PDF & Email
Werbung