Werbung
Werbung
Werbung

FachPack 2015: Verpackungsbranche profitiert von guter Konjunktur

Mehr Besucher, mehr Aussteller, mehr Fläche: Die Verpackungsmesse FachPack 2015 in Nürnberg war eine Messe der Rekorde.
Über 43.000 Fachbesucher fanden an drei Messetagen den Weg zur Verpackungsmesse FachPack 2015 in Nürnberg. | Foto: NürnbergMesse
Über 43.000 Fachbesucher fanden an drei Messetagen den Weg zur Verpackungsmesse FachPack 2015 in Nürnberg. | Foto: NürnbergMesse
Werbung
Werbung
Tobias Schweikl

Über 43.000 Fachbesucher fanden in diesem Jahr an drei Messetagen den Weg zur Verpackungsmesse FachPack in Nürnberg. Bei der letzten Veranstaltung im Jahr 2013 waren es mit 34.598 noch deutlich weniger. Mit 1.565 Ausstellern (2013: 1.439) und der zusätzlichen Fläche der neuen Halle 3A schreibt die FachPack somit in allen drei Messe-Kennzahlen Rekorde. „Wir sind überwältigt von dem Besucheransturm“, so Heike Slotta, Abteilungsleiterin Veranstaltungen bei der NürnbergMesse GmbH. „Das außergewöhnlich große Interesse an der FachPack spiegelt die Stimmung des Marktes wider. Der Verpackungsbranche geht es gut, die Unternehmen nutzen die positive konjunkturelle Lage, um sich nach neuen Ideen umzusehen und Investitionen zu tätigen.“
Erstmals hatte die FachPack ein Fokusthema ausgelobt. Als Querschnittsfunktion entlang der gesamten Prozesskette Verpackung zog sich das „Kennzeichnen und Etikettieren“ durch die ganze Messe. Das Fraunhofer Institut für Materialfluss und Logistik (IML) etwa organisierte die Sonderschau „Smart Labelling – ein Blick in die Zukunft“.
Die deutschen Verpackungshersteller blickten auf ein eher konstantes Jahr 2014 zurück. Wie der Gemeinschaftsausschuss Deutscher Verpackungshersteller (GADV) mitteilt, stieg der Umsatz mit Packmitteln um 0,6 Prozent auf 32 Mrd. Euro, die Produktionsmenge blieb bei einem Rückgang von 1,0 Prozent mit 19 Millionen Tonnen nahezu stabil. Das Bild der deutschen Verpackungsmaschinenbranche, die rund 300 Unternehmen und gut 28.000 Beschäftigte umfasst, prägten im ersten Halbjahr 2015 stark gestiegene Inlandsbestellungen und etwas geringere Exporte. Laut VDMA Fachverband für Nahrungsmittelmaschinen und Verpackungsmaschinen gingen die Ausfuhren nach Russland und China um 30 Prozent bzw. 12 Prozent zurück. Die Exporte in die USA, dem wichtigsten Einzelmarkt für die deutsche Verpackungsmaschinenbranche, legten dagegen um 9 Prozent zu. Im Jahr 2014 war Deutschland bei der Produktion wie auch beim Export von Verpackungsmaschinen weltweit führend. Alle Indikatoren sprechen dafür, dass der Markt für Verpackungsmaschinen auch künftig kontinuierlich wächst.
Die nächste FachPack findet vom 27. bis 29. September 2016 in Nürnberg statt.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung