FachPack 2016: Schutzverpackungs-Spezialist Pregis kauft Easypack

Wie im Vorfeld der Verpackungsmesse FachPack bekannt wurde, hat der amerikanische Schutzverpackungsspezialist Pregis LLC den britischen Hersteller für Papierverpackungen Easypack aufgekauft.
Easypack gehört nun zum amerikanischen Konzern Pregis. (Foto: Easypack)
Easypack gehört nun zum amerikanischen Konzern Pregis. (Foto: Easypack)
Tobias Schweikl

Die Pregis LLC, ein nordamerikanischer Konzern für Schutzverpackungen, hat den britischen Papierverpackungshersteller Easypack aufgekauft. Das gab Pregis am 15. September in einer Pressemitteilung bekannt. Über den Kaufpreis sei Stillschweigen vereinbart worden. Wie es weiterhin hieß, will das amerikanische Unternehmen, das Lösungen für unterschiedlichste Branchen zur Verfügung stellt, die drei Easypack-Produktionsstätten in Großbritannien sowie die Niederlassungen und Distributionszentren in Frankreich und Deutschland weiterbetreiben. Nach Unternehmensangaben beschäftigen die Briten in Europa rund 70 Mitarbeiter.

Laut Pregis soll die Übernahme des Herstellers von Papierpolsterkissen als Ergänzung des bisherigen Produktportfolios dienen und dazu beitragen, das hauseigene Angebot für Lösungen auf Papierbasis zu erweitern. Durch den Zukauf könne eine komplette Palette von Papierpolster-Hohlraumfüllungen, Papierkissen und Lösungen zum Positionieren und Fixierenfür den nordamerikanischen Markt übernommen werden. Gleichzeitig soll Easypack die Möglichkeit erhalten Luftbeutel-Verpackungslösungen für die vom Unternehmen bedienten europäischen Märkte zur Verfügung zu stellen, so ein Sprecher von Pregis.

Printer Friendly, PDF & Email