Werbung
Werbung
Werbung

FachPack 2018: Intelligente und nachhaltige Behälter

Der Intralogistik-Spezialist BITO-Lagertechnik zeigt Möglichkeiten, um Verpackung und Transport von Waren effizienter zu gestalten.
Der Drehstapelbehälter U-Turn von BITO Lagertechnik soll leer gestapelt bis zu 64 Prozent Lagervolumen sparen. | Foto: BITO Lagertechnik
Der Drehstapelbehälter U-Turn von BITO Lagertechnik soll leer gestapelt bis zu 64 Prozent Lagervolumen sparen. | Foto: BITO Lagertechnik
Werbung
Werbung
Tobias Schweikl

Die BITO-Lagertechnik Bittmann GmbH zeigt auf der FachPack 2018 (25. bis 27. September, Nürnberg) unter anderem den neuen Drehstapelbehälter „U-Turn“. Dieser lässt sich mit einem 180°-Dreh in leerem Zustand so ineinander stellen, dass laut Hersteller 64 Prozent weniger Lagervolumen benötigt werden. Durch die Auslegung der senkrechten Seitenwände soll das Innenvolumen des U-Turn um 20 Prozent größer ausfallen, als bei Drehstapelbehältern mit konischen Wänden. Sein Innenmaß komme an das eines Euro-Stapelbehälters heran, so das Unternehmen.
Für den Einsatz in Kanban-Prozessen besonders geeignet ist der Euromodulbehälter EMB, da er sich gut in Schrägboden- oder Stückgut-Durchlaufregalen lagern lässt. Er ist 600 mm lang und in verschiedenen Höhen und Breiten erhältlich. Die Serie ist so konzipiert, dass die unterschiedlichen Behältergrößen modular, aber dennoch im festen Verbund passend auf eine Europalette gestapelt werden können.
Nachhaltig gefertigter Behälter
Mit dem „Sunflower-Compound SFC“ C-Teile-Behälter zeigt BITO, einen besonders umweltfreundlich hergestellten Behälter. Die Box wird aus einem neuen, auf Fasern von Sonnenblumenkernschalen basierendem Füllstoff gefertigt.
Weitere Ausstellungsstücke sind die BITO-App „Seal+Track 2.0“ mit neuen Funktionen und weiteren Verbesserungen sowie der Behälterkonfigurator, mit dem sich Behälter kundenindividuell selbst mit Logo, Etikett und in der Farbe CI-konform konfigurieren lassen. Auf dem Messestand können sich die Besucher damit eine eigene Box gestalten. LEO Locative, das fahrerlose Transportsystem des Unternehmens, fährt mit neuer Funktion, der dezentralen Zielsteuerung, über den Messestand.
Halle 4a, Stand 123

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung