FachPack 2018: Kleine Etiketten farbig drucken

Die erste Farbdruckerserie von TSC Auto ID soll auch bei kleinen Etiketten ein scharfes Druckbild liefern.
TSC Auto ID stellt auf der FachPack 2018 erstmals auch farbige Etikettendrucker vor. | Foto: TSC Auto ID
TSC Auto ID stellt auf der FachPack 2018 erstmals auch farbige Etikettendrucker vor. | Foto: TSC Auto ID
Tobias Schweikl

Mit der neuen CPX4-Serie stellt TSC Auto ID auf der FachPack 2018 (25. bis 27. September, Nürnberg) als eines der Highlights seinen ersten Farbetikettendrucker im Markt vor. Die beiden Modelle CPX4D und CPX4P drucken mit 300 mm pro Sekunde. Dank einer Druckauflösung von 1200 x 1200 dpi können auch Miniaturetiketten von 25,4 x 6 mm farbig bedruckt werden. Beim CPX4D kommt sogenannte Dye-Tinte zum Einsatz – hierbei färben Farbstoffe die Tintenflüssigkeit ein. Beim CPX4P entsteht die Farbigkeit durch in der Tintenflüssigkeit schwebende Farbpigmente.
Ein weiterer Schwerpunkt ist die jüngst präsentierte Einstiegs-Industriedruckerserie MB240, die sich neben ihrer Kompaktheit durch einen besonders leisen Betrieb auszeichnen soll. Die kompakten 203 und 300 dpi Drucker lassen sich für Kennzeichnungsaufgaben in Produktion, Büro, Lager, Logistik, Gesundheitswesen sowie Einzelhandel nutzen.
Darüber hinaus feiert TSC auf der FachPack Premiere mit PEX-1000, einem robusten Druckmodul mit einer neuartiger Applikatorkontrolle durch TSPL und 18 ips Druckgeschwindigkeit. Idealerweise kommt PEX-1000 in Produktion und Logistik, etwa für die Karton- oder Palettenkennzeichnung, zum Einsatz. Das optional auch mit WiFi verfügbare PEX-1000 bietet TSPL, EPL, ZPL und DPL/Citizen Druckeremulation ab Werk und eignet sich für die Integration mit zahlreichen Etikettenapplikatoren.
Halle 4, Stand 414

Printer Friendly, PDF & Email