FACHPACK 2021: Volumenreduzierte Versandverpackungen vorgestellt - bei Drei V

Der Anbieter Drei V zeigt in Nürnberg unter anderem Monoverpackungen aus Papier. Nachhaltige Lösungen im Fokus.

Drei V zeigt anlässlich der FACHPACK 2021 sein Portfolio an nachhaltigen Verpackungslösungen. (Foto: Drei V)
Drei V zeigt anlässlich der FACHPACK 2021 sein Portfolio an nachhaltigen Verpackungslösungen. (Foto: Drei V)
Tobias Schweikl
(erschienen bei LOGISTIK HEUTE von Sandra Lehmann)

Der Verpackungsanbieter Drei V GmbH aus Kirchheim-Heimstetten zeigt im Rahmen der FACHPACK 2021 (28. bis 30. September in Nürnberg) seine Produktpalette volumenreduzierter, nachhaltiger Versandverpackungen für Industrie und Handel.

Ob Druckerzeugnisse, Kosmetika, medizinische Produkte, Textilien oder Elektronikartikel – speziell für den Internethandel entwickelte die Drei V GmbH nach eigenen Angaben innovative Versandlösungen: Sie passen sich laut Hersteller dem Packgut an, bieten einen umfassenden Produktschutz, reduzieren Material-, Lager- und Portokosten und sparen an Zeit im Verpackungsprozess. Produkteigenschaften wie der Verschluss mit Selbstklebung und die Aufreißhilfe beim Öffnen sollen für Komfort beim Verpacken oder Rückversenden sorgen.

Die Drei V Folienfixier- und Membranverpackungen sind dem Unternehmen zufolge passende Lösungen für den Transport sensibler Güter. Die stabilen Schnellverpackungen fixieren mithilfe einer Spezialfolie das Packgut sicher und schützen es vor schädlichen Stößen und Vibrationen. Das dehnfähige und nahezu reißfeste Fixierelement aus Polyethylen beziehungsweise Polyurethan sollen den Einsatz weiterer Füllmaterialen überflüssig machen.

Als nachhaltige Lösungen präsentiert Drei V nach eigenen Angaben die eigens entwickelten, rein papierbasierten Einstoffverpackungen. Diese kommen laut Unternehmen ohne Folie als Fixierelement aus, wodurch Primärrohstoffe eingespart und ein wichtiger Beitrag zum Umweltschutz geleistet wird, so Drei V in einer Pressemeldung.

Printer Friendly, PDF & Email