Werbung
Werbung
Werbung

Faurecia-Sitzbezug checkt Herzfrequenz

Faurecia zeigt Lösungen zur Emissionsminimierung und Brennstoffzellentechnologie. Zudem entwickeln die Franzosen eine Sensorik zur Gesundheitsüberwachung der Berufskraftfahrer.

Intelligenter Sitzbezug von Faurecia: Komfortfunktion und Gesundheitscheck
Intelligenter Sitzbezug von Faurecia: Komfortfunktion und Gesundheitscheck
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)
von Martin Schachtner, nfz-messe.com

Faurecia hat bereits auf der Consumer Electronics Show (CES) einen intelligenten Sitzbezug präsentiert. Zur IAA zeigen die Franzosen das Konzept „Active Wellness Express“ in Halle 23 (Stand D20) dem deutschen Publikum. Eigenem Bekunden zufolge steigere die Lösung sowohl den Fahrkomfort von Berufskraftfahrern, sei aber auch mit Sensorik ausgestattet. Diese soll Gesundheits- und Wellnessdaten wie Herzschlag und Atemfrequenz messen.

Des Weiteren will der Zulieferer eine Technologie zur Verringerung des Stickoxid-Ausstoßes vorstellen: Mit „ASDS“ verfüge man über ein eigenes „De-NOx-System“ für Busse und Lkw, hieß es in einer Unternehmensmeldung. Mit der Umwandlung von Stickoxiden in Ammoniak und der anschließenden Speicherung sollen 99 Prozent der Stickoxid-Abgase verhindert werden. Die Nachrüstlösung werde in Kopenhagen, London und Südkorea bereits im Öffentlichen Personennahverkehr eingesetzt.

Faurecia entwickelt gemeinsam mit Stelia Aerospace Composites Wasserstofftanks für Nutzfahrzeuge mit Brennstoffzellen-Antrieb. Außerdem gebe es eine Kooperation mit dem französischen Zentrum für Kern- und alternative Energien (CEA) zur Produktion und Vermarktung von Hochleistungs-Brennstoffzellen-Stacks. Messebesucher erhalten Einblicke in die genannten Technologien.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung