Werbung
Werbung
Werbung

Feldversuch abgeschlossen

Die REWE Group rüstet im Rahmen ihrer RFID-Initiative Distributions-Zentren mit dem Mojix Star System aus.
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)
Die Feldversuche innerhalb der REWE Group, mit denen Transparenz und Transportbehältermanagement im Distributions-Zentrum Buttenheim verbessert werden sollen, sind abgeschlossen. Das Pilotprojekt nutzt passive RFID-Technik, um damit das 40.000 Quadratmeter große Distributions-Zentrum komplett auszurüsten. „RFID liefert uns die entscheidende Verbindung zwischen Warenbewegung und Information," sagte Sven Jürgens, Organisator IT der REWE Group. „Die neue Generation der passiven RFID Technologie von Mojix macht diese Verbindung jetzt effizient und ermöglicht eine neue Qualität in den Bereichen Verladung und Bestandsmanagement von Transportbehältern und erhöht die Effizienz innerhalb zahlreicher Logistik-Prozesse." Die REWE Group, der drittgrößte Lebensmittelhändler in Europa und der zweitgrößte in Deutschland, betreibt in 16 Ländern 15.000 Geschäftsstellen und 29 Distributions-Zentren in Deutschland. Innerhalb der unternehmensweiten Lieferkette in Deutschland werden rund 36 Millionen Paletten und Transportbehälter jährlich bewegt.
Printer Friendly, PDF & Email
Werbung