Werbung
Werbung

Fleetboard-Download mit Dekra-Zertifizierung

Das Zertifikat bescheinigt dem System Sicherheit in Bezug auf Auslesen, Übertragen und Speichern der Tachographen-Daten.
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)
Mit der bisherigen Generation der digitalen Tachographen ist eine Datenübertragung nur im Fahrzeug mit Hilfe von Unternehmenskarte und Downloadkey, USB-Stick oder Laptop möglich. Für die Abwicklung des Downloads muss das Fahrzeug spätestens alle drei Monate den Betriebshof ansteuern. Die zweite Generation digitaler Tachographen verfügt über eine Schnittstelle zum Download der Daten aus dem Massenspeicher. Mit dieser ist das Telematiksystem im Lkw verbunden. Für den Start des Massenspeicher-Downloads wird die Unternehmenskarte am Arbeitsplatz in den Kartenschacht eines Chipkartenlesegeräts eingesteckt. Nach einmaliger Authentifizierung und Einstellung der Downloadintervalle erfolgen die Downloads automatisch. Ein Zutun des Fahrers ist nicht notwendig. Der Fahrerkarten-Download wird per Knopfdruck durch den Fahrer von unterwegs ausgelöst. Die Daten werden je nach nationaler Gesetzgebung im Fleetboard-Service-Center bis zu drei Jahre gespeichert. Damit werden alle gesetzlichen Dokumentations- und Archivierungspflichten erfüllt. Foto: Daimler
Werbung
Werbung