Werbung
Werbung
Werbung

Flurförderzeuge: Jungheinrich für Ecodesign-Award nominiert

Der Hamburger Intralogistik-Anbieter Jungheinrich wurde für die serienreife Umsetzung der Lithium-Ionen-Technologie in Flurförderzeugen für den Ecodesign 2013 vorgeschlagen. Der Preis ist eine Auszeichnung der Bundesregierung für ökologisches Design.
Werbung
Werbung
Tobias Schweikl
Der Deichselhubwagen auf Lithium-Ionen-Basis der Jungheinrich AG, Hamburg, wurde für den Ecodesign 2013 nominiert. Das Fahrzeug wird von einer besonders handlichen Li-Ionen-Batterie im Format eines Aktenkoffers mit Energie gespeist und soll dadurch eine mehr als 30 Prozent bessere Energieeffizienz im Vergleich zu herkömmlichen Deichselhubwagen aufweisen. Durch Lithium-Ionen-Batterien erhöht sich die Lebensdauer der Batterie in Flurförderzeugen, die Technik ist zudem wartungsfrei. Mit der neuen Technik einher geht eine Gewichtsreduzierung um rund 150 Kilogramm auf nunmehr etwa 280 Kilogramm Gesamtgewicht. Somit zielt der der EJE 112i von Jungheinrich zukünftig den klassischen Filial-Einsatz und die Lkw-Mitnahme des Fahrzeugs. Das Fahrzeug ist serienreif und befindet sich bei ausgewählten Kunden in der Praxiserprobung.
Printer Friendly, PDF & Email
Werbung