Werbung
Werbung
Werbung

Flurförderzeuge: Neues Flottenmanagement-System von Jungheinrich

Ein neues Webtool bereitet Effizienz- und Produktivitätskennzahlen von Staplerflotten transparent auf. Die Optimierung der Flottenauslastung soll Kosten sparen.

Connected Trucks ist unabhängig von der Flottengröße einsetzbar und kann dank kombinierbarer Module individualisiert werden. | Bild: Jungheinrich
Connected Trucks ist unabhängig von der Flottengröße einsetzbar und kann dank kombinierbarer Module individualisiert werden. | Bild: Jungheinrich
Werbung
Werbung
Tobias Schweikl

Der Intralogistik-Anbieter Jungheinrich hat mit „Connected Trucks“ ein neu entwickeltes Webtool zur ganzheitlichen Optimierung von Fahrzeugflotten und intralogistischen Prozessen vorgestellt. Die cloudbasierte Lösung ist modular aufgebaut und soll dem Anwender helfen, die Effizienz- und Produktivitätskennzahlen seiner Flotte im Blick zu behalten. Das System ermöglicht zum Beispiel die aktuellen Betriebsstunden sowie die Fahrzeugkosten standortübergreifend und herstellerunabhängig zu analysieren. Durch die Zusammenführung von Daten sollen sich Auswertungen zu Auslastung, Einsätzen und Servicekosten erstellen lassen.

Die Lösung ist unabhängig von der Flottengröße einsetzbar. Sie kann dank untereinander kombinierbarer Module auf individuelle Kundenbedürfnisse angepasst werden. Das Webportal stellt auf einem Dashboard die wichtigsten Kennzahlen zur Verfügung.

In den kommenden Monaten soll das System um zusätzliche Module zur Steigerung der Effizienz und Sicherheit erweitert werden.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung