Flurförderzeuge: Willenbrock erhält Bonitätszertifikat von Creditreform

Der Linde-Vertragshändler Willenbrock aus Bremen gehört laut Creditreform zu den deutschen Unternehmen mit außergewöhnlich guter Bonität.

v.l. Markus Bauer (Abteilungsleiter Verkauf Creditreform Bremen Dahlke KG) überreicht Thorsten Peglow (Finance Direktor Willenbrock Fördertechnik) und Helmut Korthöber (Geschäftsführer Willenbrock Fördertechnik) das CrefoZert. | Bild: Willenbrock
v.l. Markus Bauer (Abteilungsleiter Verkauf Creditreform Bremen Dahlke KG) überreicht Thorsten Peglow (Finance Direktor Willenbrock Fördertechnik) und Helmut Korthöber (Geschäftsführer Willenbrock Fördertechnik) das CrefoZert. | Bild: Willenbrock
Tobias Schweikl

Die Willenbrock Fördertechnik Holding GmbH wurde von Creditreform erneut mit dem Bonitätszertifikat „CrefoZert“ ausgezeichnet. Damit bescheinige die Wirtschaftsauskunftei allen zur Willenbrock-Gruppe gehörenden Unternehmen eine außergewöhnlich gute Bonität, so das Unternehmen. Der Linde-Händler aus Bremen erhält die Auszeichnung bereits seit 2013 in Folge.

Um das Bonitätszertifikat zu erhalten, müsse ein Unternehmen höchsten Anforderungen im Bereich Liquidität und Zahlungsfähigkeit entsprechen, so Willenbrock. Nur rund zwei Prozent der deutschen Firmen hätten es bislang erhalten.

„Gelebte Partnerschaft sowie Stabilität sind in der aktuellen Zeit besonders wichtig,“ so Willenbrock Geschäftsführer Helmut Korthöber. „Wir freuen uns, dass wir zu den zwei Prozent der deutschen Unternehmen gehören, die exklusiv für ihre außergewöhnlich gute Bonität ausgezeichnet wurden. Dies attestiert neuen und bestehenden Kunden, Lieferanten und Partnern unsere hervorragende Zukunftsperspektive“.

CrefoZert ist ein von der Wirtschaftsauskunftei Creditreform entwickeltes Zertifikat mit Kriterien für bisher lückenlos gezeigtes gutes Geschäftsgebaren sowie eine gute Prognose. Es validiert die Stabilität und Bonität von Unternehmen gegenüber Kunden, Lieferanten, Banken sowie Mitarbeitenden und dokumentiert den wirtschaftlichen Erfolg. Grundlage der Auszeichnung ist eine professionelle Jahresabschlussanalyse. Dazu kommen die Daten der neuesten Wirtschaftsauskunft sowie Einschätzungen zur aktuellen Situation und den Zukunftsperspektiven des Unternehmens, die in einer persönlichen Befragung ermittelt werden.

„CrefoZert bescheinigt Willenbrock höchst solvente Zahlungsfähigkeit und positive Prognosen. Wir freuen uns über diese Bestätigung unseres hohen Anspruches an Qualität, Sicherheit, Verlässlichkeit und Zuverlässigkeit, die unseren Kunden und Partnern zeigt, dass sie Geschäfte mit einem gesunden Unternehmen machen“, so Thorsten Peglow, Finanzchef bei Willenbrock.

In drei Schritten überprüft Creditreform die Kriterien:

  • Zuerst erstellt Creditreform einen umfangreichen Bonitätsindex. Er setzt sich aus dem bisherigen Zahlungsverhalten des Unternehmens und verschiedenen offiziellen Informationen aus dem Debitorenregister Deutschlands zusammen.
  • Als weiteres Entscheidungsmerkmal werden die Bilanzen des Unternehmens herangezogen.
  • Zuletzt werden Planungszahlen und die aktuellen Vorgänge besprochen und bewertet.

Das Bonitätszertifikat erhält nur das Unternehmen, das bei allen drei Untersuchungen die Bedingungen voll erreicht hat. Das CrefoZert wird für ein Jahr vergeben und steht danach erneut zur Überprüfung.

Printer Friendly, PDF & Email