Frosta übergibt an BLG

Die Frosta AG, ein Hersteller für Tiefkühlfertiggerichte, hat die Produktion an den Standorten Bremerhaven, Bobenheim-Roxheim, Lommatzsch und im polnischen Bydgoczsz ausgeweitet.
Redaktion (allg.)
Um den nötigen Raum für Produktionserweiterungen am Standort in Bremerhaven zu schaffen, wurden Teile des Verpackungslagers an den Logistikdienstleister BLG ausgelagert. Zur Vorbereitung des für die BLG neuen Geschäftsfeldes Just-in-Time-Belieferung in der Lebensmittel-Industrie, wurden in Abstimmung mit der Frosta AG und dem Verpackungslieferanten Smurfit Kappa umfassende vertragliche Dokumentationen, die alle Prozess-Beschreibungen sowie das IT-Umfeld der drei Partner beinhalten, entwickelt. Die BLG ist Verantwortlich für die Einhaltung der EU-Hygienerichtlinien für die Lebensmittel-Industrie bei Lagerung und Transport. Frosta ruft mindestens einmal pro Schicht die benötigten Verpackungsmaterialien bei der BLG ab. So werden diese Materialien palettenweise mit einer Reaktionszeit von weniger als vier Stunden per Lkw zur Produktion am Lunedeich im Fischereihafen geliefert. Täglich werden im Rahmen des Pilot-Projekts mit Smurfit Kappa zirka 60 Paletten angeliefert.
Printer Friendly, PDF & Email