Für Lebensmittelhandel: Viessmann und Noyes entwickeln gekühltes Kleinstlager

Ein automatisiertes Nano Fulfillment Center mit unterschiedlichen Temperaturklassen lagert Produkte auf engstem Raum. Es soll in Filialen und externen Standorten des Lebensmitteleinzelhandels zum Einsatz kommen.

Das Nano Fulfillment Center lagert auf engstem Raum verschiedene Produkte in unterschiedlichen Temperaturklassen. | Bild: Noyes
Das Nano Fulfillment Center lagert auf engstem Raum verschiedene Produkte in unterschiedlichen Temperaturklassen. | Bild: Noyes
Tobias Schweikl

Auf der Messe EuroShop 2023 präsentiert Viessmann Refrigeration Solutions, ein Anbieter von gewerblichen Kühllösungen, ein Nano Fulfillment Center mit integrierten Kältelösungen. Die Lagerlösung wurde gemeinsam mit Noyes Technologies entwickelt. Das Unternehmen ist bekannt für ein vollautomatisches Kleinstlager „NoyesStorage“, mit dem sich bereits Lagerflächen ab 10 m² automatisieren lassen.

„Durch die Zusammenarbeit mit Viessmann können wir nun die einzigartige Möglichkeit bieten, gekühlte Ware in wenigen Stunden zu integrieren, ohne das gesamte System umbauen zu müssen. Das hilft dem Handel, Kosten zu sparen und erhöht die Nachhaltigkeit. Wir freuen uns, dass das Nano-Lager auf der EuroShop dem Lebensmitteleinzelhandel vorgestellt wird", so Marco Prüglmeier, Mitgründer und CEO von Noyes.

Das vollautomatisierte und modulare Kleinstlager ließe sich in bestehende Filialen, Logistikzentren oder externe Standorte des Lebensmitteleinzelhandels integrieren, wie es heißt. Das Zusammenspiel der Roboter in dem automatischen Lager mit dem „NoyesBrain“ ermögliche die Kommissionierung auf Basis der in der Cloud gespeicherten Produktinformationen. Der Lebensmitteleinzelhandel könne damit Online-Bestellungen abwickeln, ohne die Kunden in den Märkten zu stören.

Printer Friendly, PDF & Email