Gabelstapler-Awards nähern sich dem Finale

Die Nominierungen für den International Forklift Truck of the Year Award 2015 stehen fest.
Tobias Schweikl

Die Jury hat bei der Wahl zum International Forklift Truck of the Year Award 2015 (IFOY) im ersten Wahlgang aus allen Bewerbungen 14 Fahrzeuge und Lösungen von Clark, Jungheinrich, Still, Toyota Material Handling und Unicarriers für die Endrunde nominiert. Zugelassen für die Bewerbung waren Neuentwicklungen, Weiterentwicklungen oder Sondermodelle mit signifikanten technischen Veränderungen, die seit Dezember 2013 am europäischen Markt eingeführt wurden.
In der Kategorie "Gegengewichtsstapler bis 3,5 Tonnen" stehen die Elektrostapler "EFG S30s" von Jungheinrich und "RX 20" von Still sowie der Treibgasstapler "Tonero HST LPG von Toyota" im Finale. Insgesamt vier Nominierungen spricht die IFOY-Jury in der Kategorie "Gegengewichtsstapler ab 3,5 Tonnen" aus. Zum Test eingeladen werden der Dieselstapler "DFG 540s" von Jungheinrich sowie zwei Toyota-Stapler: Der Elektrostapler "Traigo 80" und der dieselbetriebene "Tonero" mit neu entwickeltem Industriemotor.
Bei den Lagertechnikgeräten hat die Jury in diesem Jahr ihr Nominierungslimit voll ausgeschöpft und fünf Geräte nominiert: Dabei hat es mit dem "CBX4" von Clark Europe der erste Personen- und Lastentransporter zum IFOY-Test geschafft. Der Wagen ist eine Neuentwicklung speziell für den innerbetrieblichen Transport in großen Produktionen und Betrieben mit weitläufigem Gelände. Die weiteren Nominierten dieser Kategorie sind der "BT Levio LPE" Elektro-Niederhubwagen von Toyota, der aktuelle Nachfolger des "ECE 225"-Horizontal-Kommissionierers von Jungheinrich, die neue Generation des Still-Schubmaststaplers "FM-X" mit der neuen aktiven Laststabilisierung gegen Schwingungen im Hubgerüst sowie der Schmalgang- und Schubmaststapler "Tergo URS" von Unicarriers.
Um den Titel "Intralogistics Solutions 2015" sind zwei Systemlösungen von Jungheinrich und Still im Rennen.
Wer das Rennen beim IFOY Award 2015 macht, wird maßgeblich von den Ergebnissen des IFOY-Tests und des IFOY-Innovation-Checks abhängen. Dem stellen sich im Februar alle nominierten Fahrzeuge eine Woche lang auf dem Gelände des offiziellen Logistikpartners Hellmann Worldwide Logistics in Osnabrück. Gewählt wird der Gewinner jeder Kategorie im März von einer Jury, der international renommierte Fachjournalisten. Vergeben wird der Preis am Rande der Messe CeMAT@transport logistic am 5. Mai im Münchener BMW-Museum.

Printer Friendly, PDF & Email