Gabelstapler: Crown investiert in Deutschland

Der Flurförderzeughersteller Crown baut sein Europageschäft an mehreren Standorten in Deutschland aus.
Tobias Schweikl
Trotz eines leicht rückläufigen Weltmarktes für Gabelstapler verkaufte Crown in diesem Jahr im EMEA-Raum (Europa, Middle-East, Asia) mehr und investiert deshalb nun in seine Standorte in Deutschland. Noch in diesem Jahr verlagert der Elektrostapler-Spezialist seine Europazentrale von München an den nahe gelegenen Standort Feldkirchen. Das Unternehmen erwarb hierfür ein bebautes Industriegelände. Bereits im vergangenen Jahr wurden Vertriebs- und Servicezentralen in Madrid (Spanien), Wien (Österreich) und Mailand (Italien) eröffnet. Um den langjährigen Fertigungsstandort Roding zu vergrößern, erwarb Crown ein Gelände im Industrie- und Gewerbegebiet Altenkreith und errichtet dort bis voraussichtlich Mitte 2014 eine Produktionshalle sowie ein dreistöckiges Bürogebäude. Das bestehende Gebäude am Mußkönig wird weiterhin genutzt. Als drittes Projekt wickelt Crown seit Oktober seine Ersatzteilversorgung für das gesamte EMEA-Gebiet über ein neues Logistikzentrum in Pliening bei München ab. Mit der neuen Anlage verdreifacht Crown seine verfügbare Logistikfläche.
Printer Friendly, PDF & Email