Werbung
Werbung
Werbung

Gebrauchtstapler: Es muss nicht immer neu sein

Der Staplerhersteller Hubtex bereitet gebrauchte Geräte wieder auf. Die generalüberholten Stapler können sogar in ihrer Funktion erweitert werden.
Hubtex führt in seiner hauseigenen Servicewerkstatt Instandhaltungen und Generalüberholungen seiner Fahrzeuge durch. | Foto: Hubtex Maschinenbau
Hubtex führt in seiner hauseigenen Servicewerkstatt Instandhaltungen und Generalüberholungen seiner Fahrzeuge durch. | Foto: Hubtex Maschinenbau
Werbung
Werbung
Tobias Schweikl

Die Anschaffung eines generalüberholten Flurförderzeugs ist in manchen Anwendungen eine gute Alternative zur teuren Investition in ein neues Fahrzeug. Der Hersteller von Sonderfahrzeugen und Mehrwegestaplern für schwere und lange Lasten Hubtex Maschinenbau GmbH & Co. KG bietet deshalb in seiner Staplermanufaktur auch die Aufbereitung von Gebrauchtgeräten an. „Nicht für jeden Einsatzfall ist der Kauf eines neuen Fahrzeugs unbedingt notwendig“, sagt Pascal Haack, verantwortlich für den Vertrieb von Gebrauchtfahrzeugen bei Hubtex. „Wir beraten unsere Kunden an dieser Stelle und berücksichtigen dabei immer die individuellen Rahmenbedingungen sowie die Wirtschaftlichkeit des späteren Einsatzes.“
Vor allem wenn die Fahrzeuge in mittellangen Einsatzszenarien genutzt werden, könne sich die Anschaffung eines Gebrauchtgerätes rechnen. Darüber hinaus würden immer mehr Unternehmen generalüberholten Mehrwegestapler als Backup-Fahrzeuge einsetzen.
Festes Schema
Die Instandsetzung folgt einem festen Ablauf: Nach der Begutachtung des Gerätes durch einen Hubtex-Experten wird der Zustand im Untersuchungsbericht festgehalten und die notwendigen Arbeiten zur Generalüberholung festgelegt. Zur Kundenberatung gehört auch die einsatzorientierte Prüfung der Fahrzeugausstattung. „Hier macht sich der modulare Aufbau unserer Fahrzeuge als entscheidender Vorteil bemerkbar“, erklärt Pascal Haack. „Dadurch können wir jedes Gebrauchtfahrzeug an die individuellen Anforderungen des neuen Einsatzortes anpassen.“
Mögliche Änderungen an der Fahrzeugausstattung sind unter anderem der Einsatz von energieeffizienten Lithium-Ionen-Batterien, die Nachrüstung von Teleskopgabeln oder die Installation von Führungssystemen an vielen Fahrzeugen.
Abschließend erfolgen die Aufbereitung des Fahrzeuges sowie die Installation der notwendigen Originalersatzteile. Mit Funktions- und Betriebsprüfungen testet Hubtex das Fahrzeug und will damit sicherstellen, dass die Stapler auch in den kommenden Jahren genutzt werden können.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung