Gemäß neuer UN ECE Regelung 241: Schmitz Cargobull integriert Reifendruckkontrolle in Trailer

Schmitz Cargobull stattet seine neuesten Trailermodelle bereits jetzt mit einem Reifendruckkontrollsystem aus, um den Anforderungen der ab Juli 2024 gültigen UN ECE Regelung 141 zu entsprechen. Das System warnt rechtzeitig vor Druckverlust oder Überdruck.

Das Reifendruckkontrollsystem überwacht den Reifendruck in Echtzeit und informiert über das „TrailerConnect“-Portal, per E-Mail und SMS sowie die „beSmart“-App für Fahrer und die „beUpToDate“-App für Disponenten vor Problemen. | Bild: Schmitz Cargobull
Das Reifendruckkontrollsystem überwacht den Reifendruck in Echtzeit und informiert über das „TrailerConnect“-Portal, per E-Mail und SMS sowie die „beSmart“-App für Fahrer und die „beUpToDate“-App für Disponenten vor Problemen. | Bild: Schmitz Cargobull
Tobias Schweikl

Schmitz Cargobull hat angekündigt, dass alle smarten Trailer des Unternehmens ab sofort mit einem Reifendruckkontrollsystem (RDKS) ausgestattet werden können. Die Serienausstattung startet Anfang 2024. Die Initiative erfolgt im Vorgriff auf die neue UN ECE Regelung 141, die ab Juli 2024 für alle neu zugelassenen Trailer ein solches System vorschreibt.

„Wir statten unsere Auflieger seit 2018 serienmäßig ab Werk mit dem Telematiksystem Trailer Connect aus. Das System kann auch für Fahrzeuge anderer Hersteller einfach und problemlos nachgerüstet werden. Für die Erfassung von Reifendruck und -temperatur werden jetzt alle Schmitz Cargobull Trailer mit einem Reifendruckkontrollsystem ausgerüstet. Die ab Juli 2024 geltende Pflicht, dass neu zum Verkehr zugelassene Trailer über dieses System verfügen müssen, kann damit schon jetzt erfüllt werden”, so Boris Billich, Vorstand Vertrieb bei Schmitz Cargobull.

Das Unternehmen betont, dass ein angemessener Reifendruck wesentlich für die Wirtschaftlichkeit und Sicherheit im Transportwesen ist. Ein nicht optimaler Reifendruck kann nicht nur zu einem vorzeitigen Verschleiß und erhöhtem Treibstoffverbrauch führen, sondern auch die Verkehrssicherheit beeinträchtigen.

Das von Schmitz Cargobull angebotene RDKS ermöglicht eine kontinuierliche Überwachung des Reifendrucks und warnt rechtzeitig vor potenziellen Problemen wie Druckverlust oder Überdruck. Dadurch können der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen gesenkt, das Fahrverhalten verbessert, die Fahrsicherheit erhöht und die Lebensdauer der Reifen verlängert werden.

Warnungen und Updates können über das „TrailerConnect“-Portal sowie per E-Mail, SMS und die „beSmart“-App für Fahrer sowie die „beUpToDate“-App für Disponenten erfolgen. Über die beSmart-App können Fahrer den Reifendruck direkt an ihrem Trailer auslesen und überwachen, während Disponenten über die beUpToDate-App Echtzeitdaten über ihre Flotte erhalten, einschließlich Reifendruckstatus und Standortinformationen über Google Maps.

Im Full Service Vertrag von Schmitz Cargobull ist zusätzlich zu den bereits bekannten Vorteilen, wie die Kostenübernahme für den Austausch verschlissener Reifen, regelmäßige Fleetchecks und unseren europaweiten Pannendienst, auch der Austausch des RDKS-Systems im Paket eingeschlossen.