Werbung
Werbung

Geotab: Sustainability Alliance soll Firmen beim E-Einstieg unterstützen

Die neue Sustainability Alliance will Unternehmen bei der Elektrifizierung und Dekarbonisierung unterstützen.

Gemeinsam geht es besser in Sachen CO2-Reduktion: Geotab gründet eine Sustainability Alliance. | Foto: Y. Naddam/Unsplash
Gemeinsam geht es besser in Sachen CO2-Reduktion: Geotab gründet eine Sustainability Alliance. | Foto: Y. Naddam/Unsplash
Werbung
Werbung
Johannes Reichel
(erschienen bei VISION mobility von Gregor Soller)

Geotab hat die Geotab Sustainability Alliance gegründet, um Fuhrparkbetreibern mit innovativen Lösungen dabei zu unterstützen, effizienter zu arbeiten und ihren CO2-Fußabdruck zu reduzieren. Zu Beginn besteht die Alliance aus 28 Partnern, die sowohl über das breite Fachwissen als auch die langjährige Erfahrung verfügen, um Fuhrparks bei einer Vielzahl von Aufgaben zu unterstützen. Dazu gehören die Förderung ihrer Bemühungen im Bereich Nachhaltigkeit, die Reduzierung von Risiken sowie die Einhaltung gesetzlicher Vorgaben.

Der Verkehr verursacht einen Großteil der Treibhausgase, Tendenz stagnierend bis steigend

Die Dekarbonisierung des Verkehrs ist eine hochkomplexe Angelegenheit, die eine branchenübergreifende Zusammenarbeit erfordert. So ist der Verkehrssektor laut dem Intergovernmental Panel on Climate Change weltweit für fast ein Viertel (23 Prozent) und in Deutschland laut dem Umweltbundesamt für 19 Prozent der Treibhausgasemissionen verantwortlich. Die Geotab Sustainability Alliance will daher die Einführung von Elektrofahrzeugen (EVs) und eine nachhaltige Transformation im Flottenmanagement durch innovative Lösungen und nützliche Erkenntnisse aus Daten fördern. Dies ermöglicht es Unternehmen, fundierte Entscheidungen zu treffen, ihre Fortschritte zu messen und neue Maßnahmen zu ergreifen, um ihre Ziele zu erreichen. Neil Cawse, Gründer und CEO von Geotab, erklärt dazu:

„Dateneinblicke sind für Unternehmen entscheidend, um ihre Umweltauswirkungen zu messen und zu reduzieren und damit nachhaltiger zu werden. Die Geotab Sustainability Alliance beschleunigt diesen Wandel und hilft ihnen nicht nur dabei, ihre Ziele zu realisieren, sondern auch ihr Geschäftsergebnis so zu verbessern.“

Die Geotab Sustainability Alliance besteht aus einer Vielzahl von Akteuren, einschließlich OEMs für Elektrofahrzeuge, die vernetzte Fahrzeuglösungen bieten, Anbietern von Lademanagement und Ladestationen zur Optimierung des Ladevorgangs und Reduzierung von Kosten und CO2-Emissionen, Experten für Kraftstoffmanagement zur Senkung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Bilanz, sowie Partnern für Routenoptimierung zur Effizienzsteigerung und Emissionsminderung. Zusätzlich umfasst die Allianz Berater für Elektroflotten und Nachhaltigkeit, die mit datenbasierten Lösungen bei der Elektrifizierung und Nachhaltigkeitsstrategie unterstützen, sowie Anbieter von innovativen Lösungen wie ESG-Software, Batteriemanagement und Charging-as-a-Service.

Die Partnerlösungen der Allianz sind in die Fahrzeugtelematik integrierbar, fördern die Effizienz und Dekarbonisierung von Flotten und vereinfachen über den Geotab Marketplace mit zentralen Dashboards und wichtigen Daten das Management von Elektrofahrzeugflotten. Diese integrierten Lösungen profitieren auch von der Führungsrolle von Geotab bei der Unterstützung von mehreren OEMs und über 300 EV-Marken, Modellen und Daten.

Das große Ziel: Gemeinsam für eine sauberere Zukunft

 

Klaus Böckers, Vice President Nordics, Central and Eastern Europe bei Geotab, bringt den Anspruch auf den Punkt:

„Immer mehr Unternehmen investieren in die Nachhaltigkeit ihrer Fuhrparks, um Kosten und Emissionen zu senken. Daher wächst der Bedarf an qualitativ hochwertigen Daten, um die Kraftstoffeffizienz, die Routenplanung und das Laden von Elektrofahrzeugen zu optimieren. Mit der Geotab Sustainability Alliance treiben wir die Dekarbonisierung und die Verbreitung von Elektromobilität weiter voran. Wir bieten die kombinierten Lösungen und das Fachwissen, um Flottenbetreiber bei der Bewältigung ihrer Herausforderungen und der Anpassung an eine sich schnell entwickelnde Branche zu unterstützen. Wir freuen uns, gemeinsam mit unseren Partnern ein Ökosystem aufzubauen, um eine neue Ära der sauberen Mobilität einzuläuten“

Die Geotab Sustainability Alliance wächst stetig und umfasst derzeit: 7Gen, Ampcontrol, Atom Power, AYRO, BetterFleet, bp pulse, ChargePoint, Deloitte, Descartes, EO Charging, EV Connect, Evolectric, Flipturn, InCharge Energy, Lion Electric, Make My Day, Motiv Power Systems, MoveEV, Route4Me, Sawatch Labs, SEA Electric, Siemens AG, Synop, tenstreet, Tropos Technologies, Unique Electric Solutions, Volteum und WideSense.

Weitere Informationen sind verfügbar unter: www.geotab.com/sustainability-alliance/

Was bedeutet das?

Geotab meint es ernst und im Gespräch mit Klaus Böckers wurde uns schnell klar: Es geht ihm hier um die Sache, denn auch er gehört zu denen, die die Dekarbonisierung vor allem deshalb schnell weitertreiben wollen, da sie befürchten, das uns sonst die Zeit ausgeht. Weshalb der Ansatz, Dinge gemeinsam anzupacken, auf jeden Fall der Richtige ist!

 

Werbung
Werbung