GLS: Paketshop als Mikro-Depot mit Lastenrad-Belieferung

KEP-Logistiker startet in Düsseldorf ein neues Lieferkonzept mit Lastenrädern und Elektro-Transportern aus einem City-Hub. Ein Lastenrad soll eine komplette Liefertour per Diesel-Transporter ersetzen. Schwierige Standortsuche.
Clevere Kombination: Mit dreirädrigen, mit Kofferaufbau versehenen Lastenrädern vom schwäbischen Anbieter Radkutsche startet GLS ein Pilotprojekt in Düsseldorf zur Belieferung aus einem Mikro-Depot. | Foto: GLS
Clevere Kombination: Mit dreirädrigen, mit Kofferaufbau versehenen Lastenrädern vom schwäbischen Anbieter Radkutsche startet GLS ein Pilotprojekt in Düsseldorf zur Belieferung aus einem Mikro-Depot. | Foto: GLS
Johannes Reichel

Der KEP-Logistikdienstleister GLS hat jetzt in Düsseldorf ein neues Belieferkonzept für die Innenstadt gestartet. Dabei wird ein herkömmlicher GLS-Pakeshop zugleich zum Mikrodepot und Ausgangspunkt für die Belieferung der Umgebung. Diese soll per elektrisch unterstützen Lastenrädern sowie demnächst auch mit Elektrotransportern erfolgen. Die Zustellung per Pedelec sei eine emissionsarme und effiziente Zustellungsmethode in Innenstädten, auf die man verstärkt setze, erklärte Anne Putz, Head of Corporate Communication bei GLS. „Ab Januar 2017 wollen wir auch in Düsseldorf eBikes sowie Zustellfahrzeuge mit Elektromotor einsetzen.“ Mit einem eBike ließen sich täglich etwa 120 Empfänger beliefern, skizziert er Logistiker. Das ersetze eine komplette Zustelltour mit einem dieselbetriebenen Fahrzeug. Anders als das Zustellfahrzeug seien Geschwindigkeit und Reichweite der Fahrräder aber nicht geeignet, um die Pakete vom GLS-Depot effizient in die Innenstadt zu transportieren. „Daher werden die Pakete in unserem PaketShop in der Liesegangstraße bereitgestellt und von hier per Lastenfahrrad zum Empfänger gebracht“, schildert Putz das Prozedere. Allerdings habe es sich in Düsseldorf als schwierig herausgestellt, einen geeigneten Versorgungsstandort zu finden. Der PaketShop als City-Depot sei daher ein Pilotprojekt, speziell in der Landeshauptstadt des bevölkerungsreichsten Bundeslands. Gleichzeitig stehe der Shop - wie die anderen rund 5.000 in Deutschland - bereit, um von hier Pakete zu versenden oder entgegenzunehmen.

Printer Friendly, PDF & Email