Werbung
Werbung
Werbung

Glückauf-Express verbindet

Die Kooperation des Duisburger Hafens mit den Häfen in Gelsenkirchen und Dortmund nimmt weiter Formen an.
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)
Ein neues Bahn-Shuttle, der Glückauf-Express, verbindet künftig jeden Werktag hin und zurück die drei Häfen Duisburg, Gelsenkirchen und Dortmund. Mit insgesamt zunächst 60 TEU pro Tag nimmt der Glückauf-Express seine Arbeit auf und soll so die Straßen des Ruhrgebiets in einer Größenordnung von bis zu 16.000 Lkw pro Jahr entlasten. „Durch den Duisburger Hafen erhalten die Standorte zudem einen direkten Anschluss an die großen Seehäfen in den Niederlanden und Belgien“, so Erich Staake, Vorstandsvorsitzender der Duisburger Hafen AG. In umgekehrter Richtung profitieren von dieser Verbindung besonders die Großverlader im Chemiecluster Marl (Chem­site), die über Duisburg und die neue Verbindung nach Dort­mund an die großen deutschen Seehäfen angeschlossen wer­den.
Printer Friendly, PDF & Email
Werbung
Werbung