Good Distribution Practice: Rhenus mit GDP-Zertifikat am Frankfurter Flughafen

Vorteil für die Pharmalogistik-Aktivitäten des Unternehmens: Die Luft- und Seefrachtsparte von Rhenus ist in der Frankfurter Niederlassung nach der Good Distribution Practice (GDP) zertifiziert worden.

Unternehmensangaben zufolge ist der Aufbau eines komplett GDP-zertifizierten globalen Life Sciences- & Healthcare-Netzwerks geplant. (Foto: Rhenus)
Unternehmensangaben zufolge ist der Aufbau eines komplett GDP-zertifizierten globalen Life Sciences- & Healthcare-Netzwerks geplant. (Foto: Rhenus)
Tobias Schweikl
(erschienen bei Transport von Anna Barbara Brüggmann)

Rhenus Air & Ocean bietet Luft-, Seefracht- und Straßentransporte für Kunden aus Life Sciences & Healthcare. Der Standort am Flughafen Frankfurt fungiert nach Aussage von Rhenus als Kompetenzcenter. Mit der nun erfolgten GDP-Zertifizierung soll der Zugang zum deutschen Markt für die Life Sciences- & Healthcare-Industrie ermöglicht werden. Das auf Luftfracht- und Seefracht spezialisierte Unternehmen erfülle damit die Leitlinien der EU für die „gute Vertriebspraxis von Humanarzneimitteln“. Dies sei von großer Bedeutung für die globale Positionierung von Rhenus Air & Ocean im Bereich Life Sciences & Healthcare, lässt man verlautbaren.

Der Zertifizierung voraus gingen die Implementierung eines Qualitätsmanagementsystems gemäß der GDP-Richtlinien in der Frankfurter Niederlassung sowie die Dokumentation aller Prozesse entlang der Supply-Chain. Die Voraussetzung seien nun erfüllt für Logistikdienstleistungen im Pharma-Bereich. Auch die Auswahl und Qualifizierung aller Partner gemäß der GDP-Richtlinien durch Rhenus Air & Ocean sind Unternehmensangaben zufolge dafür essentiell.

„Wir verfolgen einen klaren Plan zum Aufbau eines komplett GDP-zertifizierten globalen Life Sciences- & Healthcare-Netzwerks“, sagt Stephan Dülk, Global Head of Life Sciences & Healthcare bei Rhenus Air & Ocean.

Printer Friendly, PDF & Email