Grauimporte mit Risiken

Die Continental AG weist darauf hin, dass die Verwendung von grauimportierten Nutzfahrzeugreifen Probleme nach sich ziehen kann.
Redaktion (allg.)
Der Einsatz von Reifen in regionalen Märkten, für die diese weder entwickelt noch produziert worden sind, könne zu Komplikationen führen, so Continental. So sei der Continental HDR1 zwar für den Regionalverkehr und die Antriebsachse entwickelt worden aber ausschließlich für Einsätze in Südamerika und in bestimmten Regionen in Asien. Hingegen stehe für vergleichbare europäische Einsätze der Continental HDR+ zur Verfügung. Die Reifen unterscheiden sich neben ihrer Bezeichnung auch in der Profilgestaltung und Laufflächenmischung. Björn Bolze, Leiter Konzern-Kundendienst Reifen, führt hierzu aus: „Beanstandungen bei Grauimportreifen aus Brasilien, die sich z.B. auf Laufleistung oder Nassgriff beim Einsatz in Europa beziehen, müssen wir ablehnen. Ein Mangel liegt schon deshalb nicht vor, weil diese Reifen nicht entsprechend der zwischen Continental und ihrem Kunden vertraglich vereinbarten Verwendung eingesetzt werden.“ Aus diesen Gründen bestünde ebenfalls kein weitergehender außervertraglicher Anspruch. Hinzu käme, dass im Rahmen einer Sachmängelhaftung entsprechende Forderungen immer gegen den jeweiligen Vertragspartner zu richten seien. Nach deutschem Recht leiteten sich Ansprüche aufgrund von Sachmängelhaftung aus dem Kaufvertrag ab und sind vom Verkäufer und nicht vom Hersteller zu erfüllen. Hinzu kommt, dass Reifen in den Mitgliedsstaaten der Europäischen Union in einer amtlich genehmigten Bauart ausgeführt werden müssen. Jeder Reifen muss mit dem entsprechenden Prüfzeichen, der sogenannten „E-Nummer“, gekennzeichnet sein. Reifen ohne amtlich vorgeschriebene und zugeteilte Prüfzeichen dürfen grundsätzlich weder angeboten, veräußert, erworben oder verwendet werden. Wer dagegen verstößt, handelt ordnungswidrig. Händler und Halter riskieren ein Bußgeld; daneben droht ein Punkte-Eintrag im Zentralregister, möglicherweise entfällt auch der Versicherungsschutz für Fahrzeuge an denen sich solche grauimportierte Reifen befinden.
Printer Friendly, PDF & Email