Werbung
Werbung
Werbung

Großauftrag aus Belgien

Mercedes-Benz Vans hat sich einen weiteren Großauftrag gesichert und liefert insgesamt 600 „Sprinter“ nach Belgien.
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)
Der Auftrag kommt von Belgacom mit Sitz in Brüssel, einem belgischen Anbieter für Telekommunikation, Internetdienstleistungen und Digitales Fernsehen. Belgacom ist mit knapp 17.000 Mitarbeitern eines der größten Unternehmen in Belgien und unterhält einen Fuhrpark von über 8.000 Pkw, Vans und Lkw. Die Auslieferung der ersten Mercedes-Benz Sprinter an den Kunden habe bereits im Dezember 2009 begonnen. Über die nächsten zwei Jahre wird Mercedes-Benz Vans eigenen Angaben zufolge monatlich etwa 25 Fahrzeuge liefern. Der Großauftrag umfasst insgesamt 600 Fahrzeuge vom Typ Sprinter 519 CDI Kastenwagen mit fünf Tonnen zulässigem Gesamtgewicht. Besonders sei dabei der dreiteilige Aufbau der Fahrzeuge, der aus Fahrerkabine, einem mobilen Arbeitplatz mit Informations- und Telekommunikationstechnik sowie einem Laderaum für Werkzeug und Kabel besteht. Zudem könnten die Sprinter Anhänger mit bis zu weiteren drei Tonnen Gewicht ziehen und so zum Beispiel kleine Schaufelbagger zu den Einsätzen mitführen. Alle Fahrzeuge sind serienmäßig mit der neuesten Version des Stabilitätsprogramms ESP ausgestattet: Das System ermittelt Schwere und Position der Ladung und passt die Regeleingriffe optimal an. Weiter verfügen die Sprinter Herstellerinformationen zufolge serienmäßig über adaptive Bremslichter. Bei Vollbremsungen blinken die Bremslichter schnell auf, geben dem Hintermann ein zusätzliches Warnsignal und können so helfen, Auffahrunfälle zu reduzieren. Alle Fahrzeuge haben Euro 5-Motoren. Zudem beinhaltet der Großauftrag ein umfangreiches Servicepaket von Mercedes-Benz CharterWay: Für alle 600 Sprinter übernimmt Mercedes-Benz CharterWay die Wartung sowie das Fahrzeugmanagement. (swe)
Printer Friendly, PDF & Email
Werbung