Gummibärchen im Lagerführungssystem

Haribo stattet sein neues automatisches Hochregallager in Solingen mit dem Lagerführungssystem LFS von Ehrhardt + Partner (E+P) aus.
Redaktion (allg.)

Das neue Hochregallager bietet 11.400 Palettenstellplätze bei doppeltiefer Lagerung sowie 1.200 zusätzliche Palettenstellplätze im Bereich Warenumschlag. Alle Bewegungen im Lager vom Wareneingang bis hin zum Warenausgang werden vollautomatisch durch LFS gesteuert. Die Mitarbeiter des Fruchtgummiherstellers bestätigen lediglich per mobiler Datenerfassung, wenn Waren ankommen oder ausgelagert werden. Am Warenausgang sorgt LFS dafür, dass die Paletten in der gewünschten Reihenfolge und den richtigen Bahnen bereitgestellt werden. Die anschließende Verladung wird durch optische Signale an jeder Bahn unterstützt. Zur lückenlosen Chargenrückverfolgung werden die Barcodes an den Paletten unmittelbar vor der Verladung ein letztes Mal gescannt. Diese hochautomatisierten Prozesse ermöglichen es Haribo zufolge, das Hochregallager mit seinen 630 unterschiedlichen Artikeln zweimal pro Monat komplett umzuschlagen.

(iha)
Printer Friendly, PDF & Email