Hahn Racing zufrieden mit Tests

Truck-Rennfahrer Jochen Hahn und seine Crew vom Castrol Team Hahn Racing zeigten sich mit den offiziellen MAN-Testfahrten im spanischen Jarama trotz des Regenwetters zufrieden.
Tobias Schweikl
„Bei den Rennen werden wir auch den einen oder anderen nassen Lauf dabei haben. Da ist es nur gut, wenn man schon beim Training alle Setups ausprobieren kann“, so der dreifache Europameister. Das Rennteam hat nach eigener Aussage nach drei Testtagen auf der hügeligen Rennstrecke den Truck noch einmal verbessert und einige Punkte aufgedeckt, die vor den nächsten Testfahrten in Most angegangen werden sollen. Dann soll der Truck für die erste EM-Runde bereit sein. Zu den Testfahrten in Jamara waren alle MAN-Teams angereist, um die während der Winterpause eingeführten Modifikationen zu testen. Um schönes Wetter zu haben, wurde die Veranstaltung von den Verantwortlichen bei MAN vor einigen Monaten extra auf die Rennstrecke nahe der spanischen Hauptstadt Madrid verlegt – doch richtig trocken blieb es nur einen Tag lang.
Printer Friendly, PDF & Email