Hegelmann Group expandiert in Frankreich

Logistiker verstärkt Aktivitäten in Frankreich im Rahmen der Holding AS Holding SAS und plant weitere Expansion.

In Frankreich sollen neue Spezialwerkstätten für Lkw und Unterkünfte für Lkw-Fahrer entstehen. (Bild: Hegelmann Group)
In Frankreich sollen neue Spezialwerkstätten für Lkw und Unterkünfte für Lkw-Fahrer entstehen. (Bild: Hegelmann Group)
Johannes Reichel
(erschienen bei Transport von Nadine Bradl)

Im Laufe des Jahres 2021 hat die Hegelmann Group ihre Aktivitäten in Frankreich im Rahmen der Holding AS Holding SAS zentralisiert und will weiter expandieren. Die Firma ist seit 2017 in Frankreich präsent und verfügt bereits über mehrere Unternehmen verschiedener Rechtsformen in Frankreich, die nach Art der Geschäftstätigkeit organisiert sind. Die älteste, kürzlich in Fleet SAS umbenannte Gesellschaft mit Sitz in Chatenoy-le-Royal, verwaltet alle Straßentransport-Aktivitäten mit ihren eigenen Hegelmann-Lkw sowie ein 6.000 Quadratmeter großes Lager. Seit kurzem bietet Hegelmann auch Reparatur- und Wartungsarbeiten für Lkw an.

2022: Zwei neue Standorte

Das in Vatry in der Nähe von Chalon-en-Champagne ansässige Unternehmen HT Trucks & Parts SAS verfügt auch über eine Zweitniederlassung in Chatenoy-le-Royal und plant Anfang 2022 zwei neue Standorte in Frankreich zu eröffnen. Zu dieser Organisation kommt eine SCI hinzu, um die Immobiliengeschäfte zu verwalten.   

"Unser Familienkonzern mit Hauptsitz in Südostdeutschland befindet sich derzeit in einem Prozess der Reorganisation, um seine Unterstützungsdienste zu zentralisieren und die Präsenz in anderen europäischen Ländern, wie beispielsweise Frankreich, zu erweitern", erklärt Svetlana Korotkov, Geschäftsführerin der AS Holding, die für die Entwicklung des französischen Marktes für die Hegelmann Group verantwortlich zeichnet. „Wir haben ein starkes Bestreben, auf dem französischen Markt zu expandieren, unter anderem mit neuen Niederlassungen von Spezialwerkstätten für Lkw und der Eröffnung von Unterkünften für Lkw-Fahrer ab Anfang 2022", ergänzt Korotkov.

Printer Friendly, PDF & Email