Hellmann: Neues Lager für Multichannel-Logistik in Halle

Mit Projektentwickler Goodman steigt der Großlogistiker in ein neues Feld ein. 22.000 Quadradmeter, bis zu 100 neue Arbeitsplätze und ein multimodaler Standort mit nachhaltigen Baustandards.

Noch viel grüne Wiese: Mit Hilfe von Immobilienentwickler Goodman startet Hellmann im Star-Park Halle in die Multichannel-Logistik. | Foto: Goodman
Noch viel grüne Wiese: Mit Hilfe von Immobilienentwickler Goodman startet Hellmann im Star-Park Halle in die Multichannel-Logistik. | Foto: Goodman
Johannes Reichel

Goodman verstärkt sein Engagement im Star Park Halle und entwickelt eine 22.000 m² große Immobilie für den Logistikdienstleister Hellmann Worldwide Logistics. Die Fertigstellung sei für September 2016 geplant, teilte der integrierte Immobilienkonzern mit. Hellmann wird die neue Anlage für einen Multichannel-Anbieter von DIY-Artikeln nutzen. Darüber hinaus habe man Zugriff auf weitere Grundstücke am Standort, auf denen die Entwicklung von 36.000 m² Logistikfläche möglich ist. Hellmann erweitere seine Branchenlösungen in Deutschland nun um das komplexe Feld der Multichannel-Logistik. Hellmann werde in dem Logistikzentrum bis zu 100 neue Arbeitsplätze für die Region schaffen.

 

Die Immobilie von Goodman wird eine Hallenhöhe von 10,50 m aufweisen und setzt sich zusammen aus 21.000 m² Lagerfläche, einem überdachten Außenlager mit rund 270 m² sowie Büro- und Sozialräumen auf 430 m². Insgesamt stehen Hellmann 22 Ladetore zur Verfügung, um eingehende Baumarktartikel aufzunehmen und Bestellungen schnellstmöglich an Endkunden oder den stationären Handel zu versenden. Die Anlage ist zudem flächendeckend mit LED-Beleuchtung ausgestattet und erhält nach ihrer Fertigstellung ein Gold-Zertifikat der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB), auf Grundlage der neuesten Prüfungskriterien. "In das Projekt für Hellmann bringen wir unsere Erfahrungen in der Baumarktlogistik und im Multichannel-Handel ein“, sagt Jordan Corynen, Goodman Regional Director für Deutschland, Österreich und die Schweiz. „Im Star Park haben wir erst vor kurzem ein neues Logistikzentrum an eBay Enterprise übergeben und starten nun mit unserer ersten Immobilienentwicklung für Hellmann.“

 

Aktuell verwaltet Goodman in seinem deutschen Portfolio nach eigenen Angaben rund 150.000 m², die für die Baumarktlogistik genutzt werden. Für den Online- und Multichannelhandel seien es über 1 Mio. m². Hellmann Worldwide Logistics profitiere in Halle von erstklassigen, multimodalen Verkehrsanbindungen, wirbt Goodman. Die Autobahnen A14 und A9 liegen in direkter Reichweite. Der internationale Frachtflughafen Leipzig/ Halle ist 10 km vom Standort entfernt und auch das Eisenbahnnetz mit dem Güterbahnhof Halle sei gut ausgebaut. Hinzu komme ein Containerterminal im Hafen der Saale.

Printer Friendly, PDF & Email