Henkel mit Logos

Für einheitliche Lager- und Produktionsprozesse setzt der Markenartikler Henkel auf die Lagerverwaltungs- und -steuerungssoftware Imotic.
Redaktion (allg.)
Die Logos-Warehouse-Software ist an 24 nordamerikanischen Henkel-Standorten im Einsatz und soll dort den Wartungs- und Supportaufwands minimieren, für eine Durchsatz- und Effizienzsteigerung in den 24 Produktionsstandorten und Distributionslagern sorgen sowie die Daten- und Informationsübertragung verbessern. Durchgeführt wurde das Projekt im Rahmen der nordamerikaweiten SAP-Einführung bei Henkel von Logos Inc., der amerikanischen Logos-Tochterfirma.