Hermes Einrichtungs Service: Neues Logistikzentrum in Löhne

90-Millionen-Euro-Projekt soll Wettbewerbsfähigkeit verbessern und modernen Handelsmodellen besser Rechnung tragen.

Modellartig: So soll das neue Logistikzentrum Löhne der Hermes Einrichtungs Service GmbH bei Fertigstellung im Frühjahr 2016 aussehen. | Foto: Hermes/ECE
Modellartig: So soll das neue Logistikzentrum Löhne der Hermes Einrichtungs Service GmbH bei Fertigstellung im Frühjahr 2016 aussehen. | Foto: Hermes/ECE
Johannes Reichel

Die Hermes Einrichtungs Service GmbH hat in ihrem neuen Logistikzentrum Löhne mit dem Projektpartner ECE und Generalunternehmer Goldbeck gemeinsam Richtfest gefeiert. Mit dem Bau des 90- Millionen-Euro-Projektes war Ende 2014 begonnen worden. Die neue Anlage wird über eine Hallenfläche von rund 100.000 qm verfügen und soll die verschiedenen am Standort gelegenen Hermes-Betriebsstätten unter einem Dach konzentrieren. Die Büro- und Sozialflächen umfassen ca. 7.000 qm. Nach der Inbetriebnahme sollen am Standort Löhne bis zu 1.000 Mitarbeiter im Schichtbetrieb arbeiten. „Die Hermes Fulfilment und der Hermes Einrichtungs Service bieten am Standort Löhne bereits seit Jahrzehnten ein herausragendes Leistungspaket für den Distanzhandel mit Möbeln und Großgeräten. Mit diesem Neubau entsteht nun eine Abwicklungsstätte, die auf Grund ihrer Größe und Leistungsfähigkeit nicht nur ein deutliches Bekenntnis unserer Unternehmen zum Standort Löhne darstellt, sondern auch die Wettbewerbsfähigkeit unseres Angebots nochmals signifikant verbessert", erklärte Dieter Urbanke, Vorsitzender der Geschäftsführung Hermes Fulfilment. Das kombinierte Serviceangebot der beiden Hermes Unternehmen erfülle alle Anforderungen, die Handelsmodelle heute an einen Dienstleister stellten, so Urbanke. Die Fertigstellung ist für Frühjahr 2016 vorgesehen.

Printer Friendly, PDF & Email