Werbung
Werbung
Werbung

Hybrid-Lkw von Scania mit Umweltpreis ausgezeichnet

Der Scania 320 P wurde am vergangenen Freitag vom Automobilclub Kraftfahrerschutz (KS) mit dem KS-Energie- und Umweltpreis 2016 ausgezeichnet. Das Hybrid-Fahrzeug schont die Umwelt und vermindert die Geräuschemissionen.
Der Scania 320 P ist mit dem KS-Energie- und Umweltpreis 2016 ausgezeichnet worden. Mikael Lundqvist (m.), Scania nimmt den Preis von Prof. Dr. Dieter Anselm (l.), Sprecher der Jury und KS-Präsident Peter Rath entgegen. | Foto: Scania
Der Scania 320 P ist mit dem KS-Energie- und Umweltpreis 2016 ausgezeichnet worden. Mikael Lundqvist (m.), Scania nimmt den Preis von Prof. Dr. Dieter Anselm (l.), Sprecher der Jury und KS-Präsident Peter Rath entgegen. | Foto: Scania
Werbung
Werbung
Martina Bodemann

Im Herbst 2015 stellte Scania erstmals einen Euro-6-Hybrid-Lkw vor, am vergangenen Freitag wurden sie dafür belohnt. Der Automobilclub Kraftfahrerschutz ehrte den Hybrid-LKW Scania 320 P mit dem KS-Energie- und Umweltpreis. Überzeugt hat die Jury unter anderem die Kombination aus emissionsfreiem Elektroantrieb und dem 9-Liter-Euro-6-Motor mit 320 PS. Der Lkw kann ausschließlich mit Strom oder auch mit Bio-Diesel betrieben werden.
Um den Lärmpegel des Fahrzeugs zu reduzieren sei der reine Elektro-Antrieb mit einem Schallpegel von unter 72dB besonders für Nachtfahrten in bewohnten Gebieten geeignet, teilte der Lkw-Hersteller mit. Der 18-Tonner bringt 320 PS auf die Straße und spart bis zu 18 Prozent Kraftstoff im Vergleich zu anderen Fahrzeugen, die mit herkömmlichem Diesel gefahren werden. Die CO2-Einsparungen liegen bei der Verwendung von HVO (hydriertes Pflanzenöl) bei bis zu 92 Prozent.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung